Vernetzungstreffen

Beiträge zum Thema Vernetzungstreffen

Markus Wurzer lud zum Treffen in Bodensdorf.

Ecospace Wieselburg
Vernetzungstreffen bei Wurzers Kürbishof in Bodensdorf

Die Mitglieder des Ecospace Wieselburg trafen einander am Kürbishof von Markus Wurzer. WIESELBURG-LAND. Eine gute Vernetzung ist heutzutage für Jungunternehmer und Start-ups essenziell. Zu diesem Zweck wurde vor einem Jahr der Ecospace Wieselburg ins Leben gerufen, deren Mitglieder sich vor Kurzem am Kürbishof bei Markus Wurzer in Bodensdorf einfanden. Führung des Hausherren Nach einer Führung des Hausherren, bei der man interessante Details über die vielfältig einsetzbare Frucht...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Im Rahmen des Projekts "Gemeinsam sicher mit der Feuerwehr" fand in Schützen am Gebirge ein Vernetzungstreffen statt.

Vernetzungstreffen in Schützen
"Gemeinsam sicher" mit Polizei & Feuerwehr

In Schützen am Gebirge fand ein Vernetzungstreffen zwischen der Polizei und der Feuerwehr statt. SCHÜTZEN AM GEBIRGE. Im Rahmen des Projektes "Gemeinsam sicher mit der Feuerwehr" fand in Schützen ein Vernetzungstreffen zwischen Vertretern der Polizeiinspektion Schützen am Gebirge und den Führungsstäben der Feuerwehren Schützen, Oggau und Donnerskirchen statt. Im Vordergrund standen der Erfahrungsaustausch und der Wissenstransfer, aber auch das nähere Kennenlernen der verschiedenen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Perfekter Austausch beim Grillabend in Mühling
3

Ecospace Wieselburg
Gemütliche Vernetzung in Mühling

Die Mitglieder des Ecospace Wieselburg vernetzten sich beim Grillabend. WIESELBURG-LAND. Vor einem Jahr ist Michael Lindner angetreten, um mit dem Ecospace Wieselburg ein Kollaborations- und Innovationszentrum für Start-ups, Klein- und Mittelunternehmen sowie für innovative Persönlichkeiten zu schaffen. Um sich in diesem Rahmen perfekt vernetzen zu können, treffen die Mitglieder einander regelmäßig zum gemeinsamen Austausch. Treffen in gemütlicher Atmosphäre Dieses Mal fand das...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Vernetzungstreffen der Jugendgemeinderäte in der Kleinregion Waldviertel Nord
v.l.: Florian Hirsch (JGR Reingers), Michael Habison (JGR Reingers), Schierer Gerald (JGR Haugschlag), Daniela Paulischin (Jugendinfo NÖ), Renate Biedermann (Vbgm. Eggern), Alexander Schandl (JGR Litschau), Andreas Dangl (JGR Eisgarn), Maximilian Inghofer (JGR Heidenreichstein)

Kleinregion Waldviertel Nord
Erfahrungsaustausch der Jugendgemeinderäte in Litschau

Was Jugendgemeinderäte alles „am Schirm“ haben… Litschau. Die Jugendgemeinderäte der Kleinregion Waldviertel Nord trafen sich in Litschau erstmals zu einem Vernetzungstreffen. Das Treffen wurde von Regionalberaterin Elisabeth Wachter, NÖ.Regional, organisiert und moderiert. Am Schirm, also mittelt Videokonferenz, zugeschalten war Daniela Paulischin von der Jugendinfo NÖ. Welche Aufgaben habe ich als Jugendgemeinderat? Wer kann mich in meiner Tätigkeit unterstützen? Und: welche Projekte...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
1 2

Vernetzungsbrunch im BIZ Leibnitz

Auf Initiative von Sabine Thomann (BerufsInfoZentrum des AMS Leibnitz) und Max Pratter vom Jugendzentrum WAVE fand erstmals in den Räumlichkeiten des AMS Leibnitz ein „Vernetzungsbrunch“ mit zahlreichen VertreterInnen renommierter Institutionen der regionalen Jugendarbeit statt. Diese regelmäßig abgehaltenen Vernetzungstreffen dienen primär dem gegenseitigen Austausch und dem Kennenlernen der jeweiligen, spezifischen Angebote und auch Räumlichkeiten der beteiligten Vereine und...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Die perfekte Vernetzung: Florian Schublach, Jasmine Bachmann, Christiane Teschl-Hofmeister, Katja Weirer, Wolfgang Mair, Johann Heuras, Sarah Ehmann, Elisabeth Lechner, Barbara und Martin Hörmer

Naturpark Ötscher-Tormäuer
Naturpark-Schulen im Bezirk Scheibbs vernetzen sich

Naturpark-Pädagogen aus unserem Bezirk erhielten neue Arbeitsmappen. REGION. In Niederösterreich haben sich 20 Schulen und zwei Kindergärten der Wissensvermittlung rund um die Natur verschrieben. Im Rahmen des jährlichen Vernetzungstreffens „Vernetzt! 2020“ in St. Pölten bekamen die Pädagogen und Pädagoginnen – darunter auch Elisabeth Lechner von der Volksschule St. Anton sowie Barbara und Martin Hörmer von der Volksschule Gaming – ihre brandneuen Arbeitsmappen für die Naturpark-Schulen...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Bgm. DI Rainer Handlfinger, Gerhard Ebner, GF Melanie Scholze-Simmel, Bgm. Ing. Kurt Wittmann, Thomas Egger

Wirtschaft, Pielachtal
Kleinregion Pielachtal lädt zum dritten Wirtschaftstreffen

Die Bürgermeister der Region laden Unternehmer aus der ganzen Region zu einem Vernetzungstreffen ein. PIELACHTAL (pa). „Ziel des Projektes ist die gemeinsame Vernetzung und Vermarktung der Wirtschaftsbetriebe in der Region. Ein wichtiger Schritt ist die Erstellung der Wirtschaftsplattform. Unternehmer- und Unternehmerinnen können sich auf dieser Plattform ab sofort eigenständig eintragen.“, präsentiert Bürgermeister Wittmann das erste Ergebnis vom Projekt. 
Zum Projekt Regionen stehen...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
3

NETZWERK FACHPFLEGE STARTETE INS WHO JAHR DER PFLEGEPERSONEN UND HEBAMMEN.
NETZWERK FACHPFLEGE STARTETE INS WHO JAHR DER PFLEGEPERSONEN UND HEBAMMEN.

Das Netzwerk Fachpflege Österreich Ost traf sich für das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen. 2020 - ein Jahr, das in Österreich von Anfang an im Zeichen der Pflege steht. Man spricht darüber, die Regierung diskutiert darüber, ja jeder redet mit. In diesem Sinne startete das Netzwerk Fachpflege Österreich Ost konstruktiv in das neue Jahr samt einem neuen Folder. Zusätzlich verfassten die elf Mitglieder eine Ideensammlung an Minister Anschober. Es wird spannend, das WHO Jahr der...

  • Baden
  • Marina Meisterhofer
1 3

Netzwerk Fachpflege startete 2020 das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen.
Netzwerk Fachpflege startete das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen.

2020 das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen. - Ein Jahr, das in Österreich von Anfang an im Zeichen der Pflege steht. Man spricht darüber, die Regierung diskutiert darüber, ja jeder redet mit. In diesem Sinne startete das Netzwerk Fachpflege Österreich Ost konstruktiv in das neue Jahr samt neuen Folder. Zusätzlich verfassten die elf Mitglieder eine Ideensammlung an Minister Anschober. Es wird spannend, das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen. Link zum Folder...

  • Gänserndorf
  • Marina Meisterhofer
3

Netzwerk Fachpflege startete 2020 das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen.
Netzwerk Fachpflege startete das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen.

2020 das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen. - Ein Jahr, das in Österreich von Anfang an im Zeichen der Pflege steht. Man spricht darüber, die Regierung diskutiert darüber, ja jeder redet mit. In diesem Sinne startete das Netzwerk Fachpflege Österreich Ost konstruktiv in das neue Jahr samt neuen Folder. Zusätzlich verfassten die elf Mitglieder eine Ideensammlung an Minister Anschober. Es wird spannend, das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen. Link zum Folder...

  • Schwechat
  • Marina Meisterhofer
1 3

Netzwerk Fachpflege startete 2020 das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen.
Netzwerk Fachpflege startete das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen.

2020 das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen. - Ein Jahr, das in Österreich von Anfang an im Zeichen der Pflege steht. Man spricht darüber, die Regierung diskutiert darüber, ja jeder redet mit. In diesem Sinne startete das Netzwerk Fachpflege Österreich Ost konstruktiv in das neue Jahr samt neuen Folder. Zusätzlich verfassten die elf Mitglieder eine Ideensammlung an Minister Anschober. Es wird spannend, das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen. Link zum Folder...

  • Purkersdorf
  • Marina Meisterhofer
3

Netzwerk Fachpflege startete 2020 das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen.
Netzwerk Fachpflege startete das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen.

2020 das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen. - Ein Jahr, das in Österreich von Anfang an im Zeichen der Pflege steht. Man spricht darüber, die Regierung diskutiert darüber, ja jeder redet mit. In diesem Sinne startete das Netzwerk Fachpflege Österreich Ost konstruktiv in das neue Jahr samt neuen Folder. Zusätzlich verfassten die elf Mitglieder eine Ideensammlung an Minister Anschober. Es wird spannend, das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen. Link zum Folder...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Marina Meisterhofer
3

Netzwerk Fachpflege startete 2020 das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen.
Netzwerk Fachpflege startete das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen.

2020 das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen. - Ein Jahr, das in Österreich von Anfang an im Zeichen der Pflege steht. Man spricht darüber, die Regierung diskutiert darüber, ja jeder redet mit. In diesem Sinne startete das Netzwerk Fachpflege Österreich Ost konstruktiv in das neue Jahr samt neuen Folder. Zusätzlich verfassten die elf Mitglieder eine Ideensammlung an Minister Anschober. Es wird spannend, das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen. Link zum Folder...

  • Bruck an der Leitha
  • Marina Meisterhofer
9 von 11 Mitglieder.
1 3

Netzwerk Fachpflege startete ins WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen.
Netzwerk Fachpflege startete ins WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen.

2020 das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen Ein Jahr, das in Österreich von Anfang an im Zeichen der Pflege steht. Man spricht darüber, die Regierung diskutiert darüber, ja jeder redet mit. In diesem Sinne startete das Netzwerk Fachpflege Österreich Ost konstruktiv in das neue Jahr samt neuen Folder. Zusätzlich verfassten die elf Mitglieder eine Ideensammlung an Minister Anschober. Es wird spannend, das WHO Jahr der Pflegepersonen und Hebammen. Link zum Folder 

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Marina Meisterhofer
Vernetzungstreffen in Wieselburg: Jungunternehmer und Start-ups fanden sich im Ecospace ein, zum besseren Kennenzulernen.

Ecospace
Gründer tauschen sich jetzt aus in Wieselburg

Michael Lindner lud zum Vernetzungstreffen mit Gründern und Start-ups im Gemeinschaftsbüro "Ecospace". WIESELBURG. Vor Kurzem hat der Unternehmer Michael Lindner, der mit seiner Firma qualityfox Jobvermittlung für das Qualitätswesen anbietet, mit dem Coworking-Space "Ecospace" ein Gemeinschaftsbüro und Zentrum für innovative Köpfe und Querdenker in Wieselburg ins Leben gerufen. Um dort eine perfekte Synthese mit anderen Start-ups und Gründern aufbauen zu können, lädt er nun einmal im Monat...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Metaller und Banker vernetzen sich: Metaller-Stammtisch der Eisenstraße in der Raiffeisenbank Ybbstal in Waidhofen

Auf dem Metal-Highway
Metaller- und Bankertreffen beim Stammtisch im Ybbstal

Gipfeltreffen beim Metaller-Stammtisch in Waidhofen an der Ybbs. YBBSTAL. Beim Metaller-Stammtisch kam es vor Kurzem zum Gipfeltreffen zweier regionaler Leitbranchen: Das Führungstrio der Raiffeisenbank Ybbstal – Elmar Leitl, Georg Berger und Walter Heigl – tauschte sich mit den Führungskräften der metallverarbeitenden Betriebe der Eisenstraße NÖ aus. Wertschöpfung für die Region "Wertschöpfung für die Region zu erzielen, das verbindet unsere beiden Branchen", betont Markus Felber,...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Die Ausbildung, die Arbeit und das Leben in der Region schmackhaft machen, ist das Ziel der Diskussion in Leoben.
5

Was hält die Jungen in der Obersteiermark

In Leoben diskutierten Vernetzungspartner über regionale Standortfaktoren, um die Jungen zu binden.Wahrnehmen und Wertschätzen, was es in der Region gibt und was sich in der Region tut, das war das Motto beim "Vernetzungstreffen der östlichen Obersteiermark", veranstaltet vom Regionalmanagement Ost in Leoben. Vertreterinnen und Vertreter aus Institutionen, Gemeinden und Bildungseinrichtungen der Region diskutierten in "World-Café-Runden" Ergebnisse der Sora-Befragungen (siehe "Hintergrund")....

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Barbara Pototschnig
Die Mobile Jugendarbeit in der Terra Raetica wird grenzüberschreitend vernetzt: Die TeilnehmerInnen aus dem Bezirk Landeck und dem Vinschgau beim Kick off.
3

Landeck / Vinschgau
Terra Raetica – Mobile Jugendarbeit wird über Grenze vernetzt

BEZIRK LANDECK/SCHLANDERS. Mit dem neuen Interreg-Projekt wird der Erfahrungsaustausch und die Vernetzung zwischen dem Bezirk Landeck und Vinschgau gefördert. "Mobile Jugendarbeit Terra Raetica" Am 04. Dezember 2019 fand die Auftaktveranstaltung zum Interreg-Projekt "Mobile Jugendarbeit Terra Raetica" im passenden Ambiente des Innovations- und Gründerzentrums Basis in Schlanders (Vinschgau) statt. Durch die Veranstaltung führte Martina Steiner, Geschäftsfüherin der POJAT (Plattform Offene...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Vernetzungstreffen: Die Referenten Markus Plasencia (Projektleiter Panthersie, Sozialprofil), Bianca Klapfer (BBO-Koordinatorin), Christian Barboric (Geschäftsführer BPT GmbH), Martina Haßler (Jugendmanagerin), Marie Therese Sagl (Lehrgangsleiterin FH Joanneum) (sitzend v.l.)

Wahrnehmung und Wertschätzung
Große Vernetzung in der Obersteiermark

LEOBEN. Das erste große Vernetzungstreffen der östlichen Obersteiermark fand im Regionalmanagement zu den Themen Jugendregion und Bildungs- und Berufsorientierung statt. Zahlreiche Teilnehmende aus den Bereichen Gemeindeverwaltung, Bildung, Berufsorientierung und Jugend diskutierten zu verschiedensten Themen im Regionalmanagement Obersteiermark Ost. Geladen hatten die regionale Koordinatorin für Bildungs- und Berufsorientierung Bianca Klapfer zum Thema „Bildungs- und Berufsorientierung als...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Vernetzungstreffen in Ebensee.

Vernetzungstreffen in Ebensee
ReKI-Team klärt über Unterstützung bei der Wohnungssuche, Wohungsverlust & Co auf

Vielfältige Unterstützung durch "Regionale Kompetenzentren für Integration und Diversität Gmunden" bei der Wohnungssuche, Wohungsverlust, Delogierung, und Einzugsbegleitung. EBENSEE. Wie kann man eine leistbare Wohnung finden? Wie bezahlt man die Kaution und organisiert benötigtes Mobiliar, wenn die finanziellen Mittel knapp sind? Was tun, wenn man keinen Zugang zu Wohnraum hat (z.B Asylberechtigte, Menschen aus Drittstaatländern, sozial schwächere Familien etc.)? Wie kann das Zusammenleben...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Die Mitglieder der Solidarregion Weiz besuchten Friseur Erich Brandl.
12

Umweltbewusster Betrieb
Zweites Vernetzungstreffen der Solidarregion Weiz

Beim zweiten Vernetzungstreffen der Solidarregion Weiz wurde der nachhaltige Betrieb von Erich Brandl besichtigt. Die Mitglieder der Solidarregion Weiz, setzen konkrete Handlungen in der Region, um die soziale, ökologische und wirtschafltiche Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Im Zuge des zweiten Netzwerktreffens trafen sich viele interessierte Solidarbetriebe kürzlich im Friseursalon von Erich Brandl. Er leitet einen von zwei Salons in der Steiermark, die die Auszeichnung...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Markus Hemerka (LAK), Marianne Bauer (AMS), Rudolf Westermayer (AK), Barbara Sadil (AI), Klaus Kaweczka (WK), Robert Vielnascher (ÖGB-BH).

Vernetzungsteffen
AK Mistelbach lud zum 1. Institutionen-Gipfel

Regionale Lehrlingsmesse für 2020 fixiert MISTELBACH. „Beim Reden kommen die Leute zusammen“, heißt es im Volksmund, „das gilt natürlich auch bei uns im Bezirk“, so der Bezirksstellenleiter der AK Niederösterreich in Mistelbach, Rudolf Westermayer. Er lud heuer erstmals zum regionalen Institutionen-Gipfel. Beim gegenseitigen Gedanken- und Erfahrungsaustausch zwischen Arbeiterkammer, ÖGB, Wirtschafts- und Landarbeiterkammer sowie Arbeitsinspektorat, AMS und Gebietskrankenkasse wurden nicht...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Jugendanwalt Christian Reumann, Landesrätin Daniela Winkler, Barbara Buchegger, die pädagogische Leiterin von Saferinternet.at und Gerhard Pölsterl vom Bundeskanzleramt.
2

Eisenstadt
Saferinternet-Vernetzungstreffen im Haus der Begegnung

Bei einem von Saferinernet.at veranstalteten Vernetzungs- und Weiterbildungstreffen rund um digitale Medien im Eisenstädter Haus der Begegnung stand der verantwortungsvolle Umgang mit digitalen Medien im Mittelpunkt. EISENSTADT. Ein Leben ohne Smartphone, Tablet oder Laptop ist für viele gar nicht mehr vorstellbar. Dass hinter diesen nützlichen Geräten aber auch Gefahren lauern und Sicherheitsmaßnahmen heutzutage unumgänglich sind, wurde erst erkannt, als das Internet auch für Kriminelle...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits

Kreatives Niederösterreich: Über 50 Unternehmer trafen sich zum Vernetzen im „Rathauskeller“ in Korneuburg

KORNEUBURG. Kooperation und Kreativität sind entscheidende Faktoren, wenn es darum geht, beruflich erfolgreich zu sein. Im Rahmen der Kreativ-Frühstücksreihe lud riz up, die Gründeragentur des Landes Niederösterreich, daher am Dienstag den 22. Oktober in den Rathauskeller in Korneuburg. Über 50 Unternehmerinnen und Unternehmer kamen um sich auszutauschen, über aktuelle, kreative Projekte und mögliche Kooperationen zu sprechen. Bei einem ausgezeichneten Frühstück im kreativen Ambiente des...

  • Korneuburg
  • Marina Kraft

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.