09.04.2016, 13:14 Uhr

"80er von Hermann Kohlmeier

Pirkhof: 80er von Hermann Kohlmeier | Seinen „80er“ konnte am 7. April Hermann Kohlmeier, vlg. „Thummerlschuster“ in voller Vitalität vollenden und wurde aus diesem Grund von Bgm Stephan Oswald und PGR-Vorsitzenden Werner Reboll besucht, die ihm die Glückwünsche von Gemeinde bzw. Pfarre überbrachten und kleine Präsente überreichten.
Er wurde als eines von vier Kindern in Kleinwuggitz/Großradl geboren, kam als Pflegekind in der Folge zum „Bartl“ nach Zirknitz und besuchte die VS St. Stefan/Stainz. In der Folge kam er zur Fam. Robia, vlg. „Hotterer“, Pirkhof 5, die damals 8 Pflegekinder im Hause hatten. Nach einer „Zwischenstation“ beim Kramer , Pirkhof 3, kam er schließlich zum jetzigen Anwesen in Pirkhof 2, nachdem er an „Kindesstatt“ von Fam. Kohlmeier aufgenommen wurde. Bis 1960 arbeitete der Jubilar bei der Baufirma Pregartner und half tatkräftig auch in der Landwirtschaft zu Hause mit. Diese wurde ihm erst im Jahre 1974 von seinen Adoptiveltern übergeben. 1961 verehelichte er sich mit Juliane Pracher aus Blumegg, die im vorigen Jahre leider verstorben ist. Drei Kinder entstammen ihrer Ehe, wobei das erste Kind früh verstarb. Tochter Juliane lebt in Heiligenkreuz/W. Sohn Hermann führt mit seiner Sabine die Landwirtschaft, die er im Jahre 2007 übernommen hat, weiter. Hermann Kohlmeier, der schon sehnlich darauf wartet Urgroßvater zu werden, hat im Familienverband noch fünf Enkelinder – zwei Mädchen und drei Buben. Außer seiner weiteren und wertvollen Mitarbeit in der Landwirtschaft- Ackerbau und Viehzucht wird nach wie vor betrieben- widmet er sich vor allem dem Zeitunglesen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.