09.04.2016, 13:18 Uhr

90er von Markus Strohmeier

Die beiden Gratulanten mit dem „Neunziger“ Markus Strohmeier
Lestein: 90er von Markus Strohmeier | Markus Strohmeier, vlg. „Schusterbauer“, Lestein, feierte am 27. März seinen „Neunziger“, den er allerdings aufgrund seiner Erkrankung , die ihn bereits 10 Jahre lang begleitet, nicht so richtig feiern konnte, ist er doch auch in seiner Mobilität wegen fehlender Sehkraft stark eingeschränkt.
Geboren beim „Ansager“- auch als „Ansager-Max“ vor allem vielen bekannt- in Lestein musste er kurz nach seinem VS-Besuch in St. Stefan mit 17 Jahren bereits in den Krieg ziehen und bis 1949 den „Grauen Rock“ - vornehmlich in Dalmatien- tragen, ehe er nach Hause kam. Er verdingte sich als Briefträger und Melker in der Schweiz , ehe er 1960 nach Kapfenberg bei den „Böhler-Werken“ als Schleifer und Dreher bis 1983 wirkte. Mit 57 Lebensjahren wurden damals die Arbeiter in die Pension geschickt, so auch er.
Der Wunsch seiner Gattin Aloisia, die ihn fürsorglich betreut, geht vor allem in Richtung der zwischenmenschlichen Beziehungen zu den Angehörigen ihres Gatten, der sich – und sie sich auch- doch oft recht alleine und verlassen fühlen.
Bgm Stephan Oswald und PGR-Vorsitzender Werner Reboll stellten sich mit den Glückwünschen von Gemeinde und Pfarre ein .
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.