20.07.2016, 16:20 Uhr

Bergwacht Soboth feiert das Jakobifest

Die Herren der Berg- und Naturwacht Soboth freuen sich schon auf ds Jokobifest. (Foto: KK)

Am 30. und 31. Juli veranstaltet die Berg- und Naturwacht Soboth ein großes Jakobifest.

SOBOTH. Die Berg- und Naturwacht Soboth wurde 1966 von Willibald Mörth, Hans Kriebernegg, Peter Kutschi, Ewald Enzi und Franz Temmel gegründet. Seit 1985 führt Hubert Niedereder als Obmann den Verein, dem 13 Sobother als aktive Mitglieder angehören, die sich aus Liebe zur Natur ehrenamtlich für unsere Umwelt einsetzen.
So ist auch die Hauptaufgabe der Bergwacht Soboth, die Landschaftspflege (Entsorgung von unrechtmäßig deponierten Autowracks und Müll), die Erhaltung und der Neubau von Stegen und Bachübergängen, die Überwachung der gesetzlichen Vorschriften zum Schutz der Natur und der Beitrag zum Schutz der Artenvielfalt.


Dank an die fleißigen Vereinsmitglieder

Natürlich lässt sich ein 2-Tage Fest in dem Bergdorf nur mit Unterstützung aller ansässigen Vereine durchführen und gestalten. Wir freuen uns sehr, dass trotz nunmehriger Großgemeinde – oder vielleicht sogar wegen dieser - es weiterhin diese gute Zusammenarbeit in Soboth gibt.
"Wir sehen es gemeinsam auch als Aufgabe und als Ansporn, Unterstützungen, die es teilweise nicht mehr in diesem Ausmaß gibt, selber zu erwirtschaften, indem wir gemeinsam etwas veranstalten", so Obmann Niedereder.


Das Festprogramm:

Samstag, 30. Juli

20 Uhr: Beginn mit Oldies und Evergreens von den „Lucky Lipps“ (Live Musik), anschließend Disco

Sonntag, 31. Juli
10 Uhr: 11.45 Uhr: 12.30 Uhr: Ab 15 Uhr:
Heilige Messe in der Pfarrkirche mit eucharistischer Prozession Festakt am Festgelände
Frühschoppen mit der Ortsmusik Soboth
Open End mit Musik
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.