11.04.2016, 13:18 Uhr

„Bunt statt Grau“ beim heurigen Literaturwettbewerb

So sehen Sieger aus. (Foto: KK)

Beim 27. Literaturwettbewerb der BHAK/BHAS Deutschlandsberg siegte Lisa Neumeister.

DEUTSCHLANDBSERG. Kürzlich ging der 27. Literaturwettbewerb der BHAK/BHAS Deutschlandsberg erfolgreich über die Bühne. Die 19 besten Texte durften von ihren Verfassern unter dem Motto „BUNT statt GRAU“ vor einer ausgewählten Jury präsentiert werden.
Mit Schattenspielen, dem Vortrag von Gedichten und Kurzdramen unterhielten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen das Publikum über zwei Stunden lang. Die Beiträge konnten unterschiedlicher nicht sein, die Themen reichten von Krieg, Sklaverei oder alltäglichen Schicksalsschlägen bis hin zu ersten Erfahrungen in Sachen Liebe. Jedenfalls gaben sie einen Einblick in die Welt der Jugendlichen. Anschließend fällte die ausgewählte Jury, bestehend aus SchülerInnen, LehrerInnen und dem ehemaligen Direktor Peter Sever, ihr Urteil.


Lisa Neumeister am Podest

Die diesjährige Siegerin Lisa Neumeister aus der NMS Wies bekam ein Sparbuch im Wert von 300 Euro von der Hypo-Bank Deutschlandsberg. Vorgetragen wurde ihr Beitrag von Sebastian Lipp, Stefan Salzger, Anna Freydl und Alisha Sachernigg. Die Zweitplatzierte Nathalie Brence aus der NMS 2 Deutschlandsberg erhielt 100 Euro in bar für ihre ausgezeichnete Leistung. Der Gewinner des dritten Platzes, Jaka Lesjak aus Velenje, der Partnerschule der BHAK/BHAS Deutschlandsberg, bekam 50 € in bar.
Die Gewinner der Plätze 4 bis 19 erhielten Buchgutscheine im Wert von 15 bzw. 30 €, welche von der Firma Leykam gesponsert wurden. Der Preis für die beste Gruppenpräsentation, nämlich 25 Eis-Gutscheine von Valentino, ging an Julia Adam und ihr Team aus der NMS Gleinstätten. Interspar unterstützte das Buffet.
Durch die Veranstaltung führten Lisa Gosch und Johannes Krasser aus der 4BK. Das steirische Ensemble der HASAK-Band gestaltete den musikalischen Rahmen der Veranstaltung. Wie jedes Jahr wurde der Literaturwettbewerb von den 4. Jahrgängen im Rahmen des Projektmanagementunterrichts unter der Leitung von Genoveva Heuberger und Elisabeth Strobl organisiert.
Der Literaturwettbewerb zeigte wieder, dass die jungen Menschen heute sehr interessiert an ihrer Umwelt sind und es ihnen nicht an kreativen Ideen mangelt. Denn sie gestalten ihre Welt lieber bunt als grau.

Tanja Maier, Jasmin Maier, Laurenz Mörth, Johanna Wallner, Patrizia Gegg
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.