12.04.2016, 21:00 Uhr

Frühjahrsputz an der Neuen Mittelschule Stainz

Je zwei Schüler teilten sich einen Sammelsack
Stainz: Neue Mittelschule |

Die Zweitklässler durchstreiften die Umgebung.

Für die Zweitklässler der Neuen Mittelschule Stainz war die Teilnahme am großen steirischen Frühjahrsputz Ehrensache. Am vergangenen Dienstag fassten sie Sammelsack und Schutzhandschuhe aus, um mit Argusaugen eine der vier von der Marktgemeinde Stainz vorbereiteten Routen in Angriff zu nehmen. „Zwei Schüler nehmen einen Sack“, lautete die Anweisung von Wirtschaftshofmitarbeiter Wolfgang Kumpusch und Schulwart Johann Stering. Die zweite Ansage: „Beim Zurückkommen warten auf euch Getränke und Wurstsemmeln.“
Die Aktivität an der Neuen Mittelschule war eingebettet in die landesweite Aktion des Lebensressorts der steirischen Landesregierung, die auf eine saubere Steiermark abzielt. Es geht um die Schärfung des Bewusstseins, dass erstens Abfälle auf Straßen, Wiesen und Bächen nichts verloren haben und dass zweitens allen Bewohnern der Grünen Mark ein klares Trennungskonzept zur Verfügung steht. Als Anreiz stellten die Organisatoren Preise für den besten Sammelreport zur Verfügung, zudem nehmen alle Mitwirkenden an einem Gewinnspiel mit nachhaltigen Preisen teil.
Die Schüler machten jedenfalls begeistert den Anfang. „Man darf ganz einfach nichts unbedacht wegwerfen“, verriet Alexandra Zmugg ihr einfaches Konzept, den Abfall richtig zu trennen. Von der pragmatischen Seite sah Tobias Stelzer die Aktion: „Wenn man bedenkt, dass ein Zigarettenstummel für das Verrotten fünf Jahre braucht, ist das einfach unnötig.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.