08.03.2016, 16:07 Uhr

Helm & Haube von Anna Fenninger und Marcel Hirscher

Gratulation von Michael Lipp (li) und Thomas Wagner (re) für die Vereinsmeister Jürgen Popotnig und Anna Rotschädl (Foto: KK)
Kloster: Klug Lifte |

Vereinsmeisterschaft des WSV Raiba Rosenkogel bei den Klug-Liften auf der Hebalm.

Der erste Tag wurde von einem spannenden Kampf in der Loipe geprägt, der bei den Herren einen Sieg von Robert Scheer vor Andreas Gaich, bei den Damen das bessere Ende für Brigitte Popotnig vor Christine Rotschädl brachte.
Beim nächsttägigen Riesentorlauf entbrannte ein Zweikampf zwischen Jürgen Popotnig und Manuel Bauer, den der ehemalige ÖSV-Kaderläufer Popotnig für sich entschied. Jugend oder Routine lautete die Herausforderung bei den Damen, bei der die junge Anna Rotschädl vor der arrivierten Stefanie Loscher die Nase vorne hatte.
Danach waren die Rechner am Zug. Das erste Ranking galt der Vereinsmeisterschaft, in der sich die Wertung ab Platz 4 aus der Gleichmäßigkeit der beiden Riesentorlaufdurchgänge ergab. In Ziffern: „Oldie“ Fritz Trapp (Zeitdifferenz 0,03 Sekunden) hatte vor Josef Schönberger und Otto Lirzer (beide 0,37) das bessere Ende für sich.
Der unberechenbare Faktor beim als Mannschaftsbewerb ausgeschriebenen Höllerhansl-Pokal? Die Teams wurden zusammengelost. Bei der Siegerehrung im Gasthaus Rehbockhütte in Kloster, die von Obmann Thomas Wagner, Bürgermeister Walter Eichmann und Raiba-Vertriebsleiter Michael Lipp vorgenommen wurde, war dann aber alles klar: Der Holzpokal ging an das Duo Andreas Gaich/Robert Scheer vor Bernd Edegger/Martin Rotschädl und Brigitte Popotnig/Lukas Komposch. Bedankt wurden Rosa und Franz Weißensteiner für ihr Engagement beim Kraxnerannerl Schilift.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.