21.07.2016, 18:37 Uhr

ÖM-Platz 3 für ESV Rassach U14

Das U14-Team und Obmann Josef Mörth gingen beileibe nicht baden

Drei von vier Nachwuchsteams qualifizierten sich für die Österreichischen Meisterschaften.

Der Stolz war Langzeit-Obmann Josef Mörth in das Gesicht geschrieben: Alle vier Jugendteams (U14, U16, U19, U23) schafften den Sprung zur Landesmeisterschaft, wo sich drei von vier im Gleichschritt auch das Ticket für die Österreichischen Meisterschaften holten. In diesem Bericht soll von den jüngeren Alterskategorien der U14 und U16 die Rede sein.
Der Run des U14-Teams begann mit dem Sieg bei der Unterliga-Bezirksmeisterschaft, der die Qualifikation für die Landesmeisterschaft in Passail zur Folge hatte. Auch dort boten Simone Freiding, Jakob Freydl, Andreas Hofer und Sara Weichhart eine tadellose Vorstellung: Sie katapultierten sich aus dem 14-Teams-Pulk auf das oberste Stockerl. Die Folge? Der Einsatz bei der Österreichischen Meisterschaft im tirolerischen Kundl, der hinter ESV Lichtenfels und Verbandsauswahl Oberösterreich mit Rang 3 belohnt wurde. Eine weitere Belohnung: die Einladung von Bürgermeister Walter Eichmann zu einem Essen.
Der von der U14 vorgezeigte Weg über den Sieg im Unterliga-Bewerb verlief auch beim U16-Team erfolgreich. Bei der Landesmeisterschaft in Gössendorf hakte es aber: Patrick Wegl, Jakob Freydl, Simone Freiding und Sebastian Freiding schossen sich hinter ESV Wenigzell und Weiz-Nord auf den dritten Platz. Leider war nur für die ersten beiden das Ticket für die Österreichischen Meisterschaften reserviert. Was umso bitterer war, da nicht der Punktestand, sondern nur der Quotient für Rang 3 ausschlaggebend war.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.