11.04.2016, 09:58 Uhr

St. Stefan und Preding spielen im Derby Remis

Sankt Stefan ob Stainz: SVU gegen Preding |

SVU St. Stefan ob Stainz – FC Preding 1:1 (0:0)
Tore: Seidnitzer bzw. Molling

Der SVU St. Stefan ob Stainz empfing in der 17. Runde der Gebietsliga West die um zwei Tabellenplätze besser platzierte Mannschaft aus Preding im Schilcherlandstadion. Vor einer großartigen Kulisse – über 200 Fußballfans fanden den Weg in das erneuerte Stadion – erwischte St. Stefan den besseren Start in die Partie. Doch nach einer viertel Stunde war das Spiel ausgeglichen. Von beiden Seiten wurde schneller, attraktiver Fußball geboten. Kurz vor der Pause kam es auf Seiten der Predinger zum Torjubel. Allerdings wurde der Treffer nicht anerkannt. Der Unparteiische entschied auf Stürmerfoul.
Nach Seitenwechsel bekam man öfter Strafraumszenen zu sehen. St. Stefan überbrückte das Mittelfeld mit gezielten Passen auf die Sturmspitzen sehr schnell. Hribersek sorgte für viel Druck im 16er, konnte jedoch nicht erfolgreich abschließen. Constantin Scheer, für den SVU in der Pause eingewechselt, brachte auf der linken Außenbahn viel Schwung und sorgte mit dem Stürmerduo Hribersek/Strudl für hochkarätige Möglichkeiten. Das Tor, das den St. Stefanern nicht gelingen wollte, glückte durch Molling den Predingern. Er erhielt nach einem langen Pass in den Strafraum den Ball und netzte trocken zur 1:0 Führung ein. St. Stefan rackerte weiter und ließ nichts unversucht, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Das Trainerteam Steinbauer/Strudl löste die Viererkette auf und brachte mit Stoisser gegen Ende noch eine Offensivkraft. Der verdiente Ausgleich ließ lange auf sich warten. Erst in der 89. Minute konnte Seidnitzer einen Strafstoß verwandeln, der dem SVU nach einem Foul an Hribersek zugesprochen wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.