06.07.2016, 12:44 Uhr

VS St. Oswald zieht mit Schulwegplänen nach

Die Volksschulkinder von St. Oswald bei der Übergabe der neuen Schulwegpläne. (Foto: KFV)
Nach den Volksschulen der Gemeinde Gratwein-Straßengel dürfen sich nun auch die Schüler der VS St. Oswald über neue sichere und kindgerechte Schulwegpläne freuen. "Gerade auf dem Schulweg ereignen sich immer wieder Unfälle mit Kindern, die sehr oft zu verhindern wären", sagt Bürgermeister Andreas Staude, der mit den Plänen einen dringenden Bedarf baulicher Veränderungen sieht, "um mehr Sicherheit für unsere Fußgänger zu gewährleisten".
Diese Pläne wurden ebenso an dieser Volksschule in Zusammenarbeit mit der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt, der Polizei, Verkehrsexperten sowie den Eltern der Kinder erstellt. "Wir freuen uns über die erfolgreiche Zusammenarbeit aller Beteiligten bei der Erstellung des Schulwegplanes", sagt Peter Felber vom Kuratorium für Verkehrssicherheit.

Achtung: Gefahrenstellen

Ein erhöhtes Risiko sieht die AUVA für Schüler besonders an drei Stellen.



Parkplatz auf Höhe des Kaufhauses
Der Parkplatz befindet sich direkt neben der Straße – für Schüler, die etwa morgens ihre Jause hier kaufen, wird empfohlen, entlang der Hausmauer und nicht bei den parkenden Autos vorbeizugehen.



Kreuzung L 316
An der Kreuzung befindet sich kein Zebrastreifen zum sicheren Überqueren der Straße – auf Höhe der Telefonzelle ist jedoch die bestmögliche Sichtweise in alle Richtungen möglich.



Bushaltestelle
Auf der Höhe der Bushaltestelle gibt es keinen Schutzweg – es wird geraten, hier einmal mehr nach links und rechts zu sehen und sich gut sichtbar am Fahrbahnrand hinzustellen, bevor die Straße überquert wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.