25.04.2016, 16:46 Uhr

Wundschuh baut auf Siegesserie

Fisnik Shyti ist die Wundschuher Torgarantie. Allerdings ist er vor dem Gipfeltreffen mit Pirka am Freitag angeschlagen.

Kick-Schlager in der 1. Klasse Mitte: Tabellenführer empfängt Pirka

Klassisch den Sack zumachen könnte der USV Wundschuh diesen Freitag um 19 Uhr. Da ist beim Tabellenführer der 1. Klasse Mitte B mit Pirka der letzte hartnäckige Verfolger zu Gast. Fünf Punkte liegt Pirka in der Tabelle zurück, ein Heimsieg würde einen komfortablen Polster von acht Punkten Vorsprung sechs Runden vor dem Ende bringen.
Auch die Statistik spricht für die Wundschuher: Die letzten zwölf Spiele konnten in Serie gewonnen werden. Der letzte Punkteverlust datiert vom September des Vorjahres, da musste sich die Elf von Trainer mit einem 2:2-Remis begnügen. Der Gegner hieß Pirka.
Dazu hat Wundschuh mit Fisnik Shyti den absoluten Topscorer in seinen Reihen. Exakt 28 Tore hat Shyti in den bisherigen 15 Spielen erzielt – macht statistisch gesehen alle 46 Minuten einen Volltreffer! Allerdings steht der Topscorer neben David Baumgartner und Julius Spari auf der Verletztenliste der Wundschuher, sein Einsatz ist fraglich.
Nichts hören vom Sack zumachen will Wundschuh-Coach Markus Suppanitz: „Okay, wir haben zwölf Matches in Serie gewonnen, haben einen breiten Kader und spielen gegen Pirka zuhause. Aber ich werde den Ball flach halten, will von einem Polster nichts hören. Erst wenn wir rechnerisch durch sind, uns keiner mehr einholen kann, dann werde ich drei Tage durchfeiern.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.