06.04.2016, 05:00 Uhr

Mit Peggau rund um den Globus

Bitte Platz nehmen: Die farbigen Abtrennungselemente werden in der Gemeinde Peggau entwickelt. (Foto: Eurowings)

Willkommen an Board: Der Luftfahrtzulieferer AMES ist ein Garant für den angenehmen Flug.

PEGGAU. Wer seinen wohlverdienten Urlaub mit Austrian Airlines, Condor oder Eurowings startet, der hebt mit "made in Peggau" ab: Denn in luftigen Höhen wird bei Innenraumteilen wie Kabinen, Kabinenbeleuchtungssystemen, Stauschränken, Abtrennungselementen, Unterhaltungssystemen oder Monitorrahmen immer häufiger auf den steirischen Luftfahrtzulieferer AMES (Aerospace and Mechanical Engineering Services GmbH) gesetzt.

Ausbau

"Das weltweite Geschäft mit Flugzeug-Interieur weist ein Volumen von rund 13 Milliarden Euro auf. Die Nachfrage nach unseren Produkten steigt massiv", sagt AMES-Gründer Walter Starzacher. 2012 siedelte das Unternehmen von Frohnleiten nach Peggau und erweiterte sich. 50 Mitarbeiter beschäftigt der 2004 gegründete Luftfahrt-Technik-Experte nun. AMES vertraut bei der Betriebsstandorterweiterung wieder auf die Leistungen der Baufirma Sager Schotter GmbH.

Abflug

Hoch über den Wolken ist Peggaus Wertarbeit gefragt. Aktuell entwickelt die britische Fluggesellschaft Thomas Cook Airlines in Peggau zusammen mit einem deutschen Partner A330-Interieur-Komponenten. "Die Airlines kämpfen um jeden einzelnen Fluggast, daher ringen sie um Alleinstellungsmerkmale – mit dem Interieur ist das am einfachsten zu bewerkstelligen", so Starzacher. Die Gemeinde leistet daher einen wirtschaftlich Beitrag für die Luftbranche. Ob Boeing oder Airbus, Langstreckenflugzeug oder Businessjet, Airline-Leasing oder Privatkunden: Von Peggau aus werden Luftfahrzeuge betreut und modifiziert sowie Bauteile für ebendiese in unterschiedlichen Größenordnungen entwickelt und produziert. "Schon jetzt erwirtschaften die steirischen Betriebe in der Luftfahrtbranche rund 250 Millionen Euro pro Jahr. Die aktuellen Investitionen von AMES zeigen, dass sich dieser Sektor dynamisch entwickelt", sagt Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.