28.07.2016, 09:57 Uhr

Scheiden tut weh: Grazer Gastro-Lady geht neue Wege

Seit neun Jahren arbeitet Bianca Fellegi im Stern – mit Ende August geht sie neue Wege. (Foto: MOMA)
In der Grazer Gastro-Szene tut sich wieder was: Stern-Inhaberin und Gastro-Lady Bianca Fellegi schmeißt das Handtuch – zumindest in ihrer geliebten Stern-Bar. "Es bricht mir das Herz, aber mit Ende August beende ich meine Arbeit beim Stern", so die 33-Jährige, die schon seit neun Jahren im beliebten Cocktail-Tempel den Cocktailmixer schwingt und hier seit vier Jahren im Chefsessel sitzt. Einen Grund für den Ausstieg sieht die Barfrau unter anderem an den Auflagen: "Es wird sowieso immer schwerer für die Lokale in der Innenstadt, man schuftet zwischen 90 und 120 Stunden und dann wird einem bei jeder Gelegenheit auf die Füße gestiegen. Das hat meine Entscheidung erleichtert", erklärt sie ernst. Und: "Ich habe gemerkt, dass ich woanders noch dringender gebraucht werde und habe meine Prioritäten neu gesetzt – Familie ist für mich das Wichtigste." "Übernehmen wird das Lokal ein Grazer Gastronom", so Fellegi noch geheimnisvoll. Und was macht die "arbeitslose" Barfrau nach der Übergabe? "Am 30. Juli wird noch ein letztes Mal anständig gefeiert", schmunzelt die Partykönigin der Sporgasse. Und danach geht es für die Society-Lady einen Monat lang in den wohlverdienten Urlaub.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.