29.07.2016, 09:30 Uhr

Starkregen: Die Grazer Feuerwehr war im Dauereinsatz

Auch der Park vor dem Styria Media Center am Gadollaplatz wurde überflutet. (Foto: KK)
Laut Information der Berufsfeuerwehr Graz war das Grazer Stadtgebiet gestern, etwa in der Zeit von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr, von einem Starkregenereignis betroffen, das zu einem erhöhten Einsatzaufkommen geführt hat.

50 Alarme

Die Feuerwehr musste aufgrund der Wassermassen rund 50 Alarme abarbeiten, meist handelte es sich dabei um Pumparbeiten infolge der Überlastung des Kanalsystems, die aber rasch abgewickelt werden konnten. Außerdem mussten einige Kellerwohnungen ausgepumpt werden, in der Schießstattgasse wurde eine Dachterrasse überflutet und auch Tiefgaragen waren von den Wassermassen betroffen.

Feuerwehr gut organisiert

„Aufgrund der Vielzahl der Alarme haben wir unsere Ausrückeordnung geändert und wir waren verstärkt mit Trupps im Einsatz. Dadurch konnte die Mannschaft nach rund 1,5 Stunden alle Notrufe abarbeiten!“, so Einsatzleiter Phillipp Goldner.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.