01.09.2016, 13:42 Uhr

Malen als Sprache der Seele

Kunstvoll: Hildegard Sammer, Bürgermeister Gregor Löffler und Vize. Wolfgang Florian bei der Ausstellungseröffnung in Schloss Burgau.

Noch bis 18. September präsentiert Künstlerin Hildegard Sammer ihre Werke im Wasserschloss Burgau.

Eine Werkschau aus Acryl und Kreide Acryl zeigt Hildegard Sammer aus Loipersdorf gerade im Wasserschloss Burgau. "Malen ist für mich die Sprache der Seele", so die Künstlerin bei ihrer Eröffnungsrede bei der Vernissage in Burgau. "Zeichnen und Malen war schon als Kind meine ganz große Leidenschaft. Ich habe mich dann für eine kaufmännische Berufslaufbahn in der Modebranche entschieden. Meine Liebe zur Malerei machte ich schließlich in der Pension zu meinem Hobby." Über das besondere Talent der Künstlerin und das aufgeschlossene Wesen, das sich auch in ihren Werken spiegelt, zeigte sich auch Bürgermeister Gregor Löffler begeistert. Über 60 Bilder zeigen Motive wie Landschaften, Portraits, Abstrakte und Stilleben. Die Intention dazu nimmt Sammer aus dem Alltag. "Manchmal finde ich die Motive in der freien Natur, dann wieder auf Fotos. Manchmal fallen Sie mir einfach selbst ein."
Zu besichtigen ist die Ausstellung noch bis 18. September immer Freitag, Samstag oder Sonntags zwischen 15 und 19 Uhr, oder nach telefonischer Terminvereinbarung. An diesen Tagen ist die Künsterlin auch persönlich anwesend und gibt gerne über ihre Werke Auskunft. Infos unter 0664 3210571 oder hildegard.sammer@gmx.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.