21.08.2016, 17:03 Uhr

Klarer Heimsieg für den SV Licht Loidl Lafnitz

Die Lafnitzer Hintermannschaft, angeführt von Keeper Andreas Zingl (re), ließ in der laufenden Meisterschaft noch keinen Gegentreffer zu. (Foto: KK)

Nach dem 3:0 Heimerfolg gegen Stadl-Paura liegt der SV Licht Loidl Lafnitz auf dem zweiten Tabellenrang der Regionalliga Mitte.

Nachdem Geburtstagskind und Obmann-Gattin Edeltraud Loidl für den perfekten Ankick gesorgt hatte, ließ der SV Licht loidl Lafnitz nie einen Zweifel über den Sieger aufkommen, denn nach 16 Minuten hieß es 3:0 für die Hausherren und die Partie war praktisch entschieden. Michael Kölbl marschierte nach Zuspiel von Gschiel in den gegnerischen Sechzehner und besorgte mit einem satten Schuss die Führung für Licht Loidl Lafnitz (10.). Der Torjubel war noch nicht verstummt, da erhöhte Michael Tieber per Kopf auf 2:0 (11.). Für den frühen 3:0 Endstand sorgte Wolfgang Waldl mit einem Distanzschuss, der leicht abgefälscht war (16.). Überragend agierte erneut die Lafnitzer Hintermannschaft, sie ließ in fünf Runden noch keinen Gegentreffer zu. Am kommenden Freitag, 26. 8. 2016, gastiert der SV Licht Loidl Lafnitz um 19 Uhr zum Oststeirerderby in Weiz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.