09.04.2016, 08:48 Uhr

Kundler "Perchtenlager" stand lichterloh in Flammen

Schock in Kundl: Ein leerstehendes Gebäude in der Siglgasse stand Samstagfrüh (9.April) in Vollbrand. (Foto: ZOOM-Tirol)

Über 100 Feuerwehrmänner versuchten den Brand zu löschen, Gasflaschen im Gebäude sichergestellt

KUNDL. Feueralarm Samstagfrüh in Kundl: Kurz vor 5 Uhr meldete ein Anrainer den Brand eines leerstehenden Gebäudes in der Siglgasse, dass seit Jahren von einem Perchtenverein zur Brauchtumspflege genutzt wird. "Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand", erzählt Kdt.Stv. Michael Gschwentner, sofort wurden die Feuerwehren von Breitenbach und Sandoz Kundl sowie Wörgl mit der Drehleiter nachalarmiert.

Gasflaschen sichergestellt, Dachstuhl in Gefahr

Der Brand ist mittlerweile unter Kontrolle, von den mehr als 100 Einsatzkräften wurden auch mehrere Gasflaschen sichergestellt.
Am Vormittag nahm die Polizei Kundl ihre Ermittlungen zur Brandursache auf. Aus statischen Gründen muss vermutlich der Dachstahl abgetragen werden. Wie gross der Schaden für den Brauchtumsverein ist, kann noch nicht abgeschätzt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.