12.05.2016, 08:08 Uhr

Tierquäler schlug zum dritten Mal in Thiersee zu

Am Dienstag kurz nach 17 Uhr verging sich ein Unbekannter an einer Stute in Thiersee. Dies ist bereits der dritte Fall innerhalb weniger Monate. (Foto: mev.de)

Neuerlicher Angriff innerhalb weniger Monate auf Pferde in Thiersee, die Kufsteiner Polizei steht vor einem Rätsel

THIERSEE (mel). Nachdem es bereits im Februar und im März zu schrecklichen Vorfällen im Passionsspielort gekommen ist, schlug am Dienstag (10.Mai) erneut ein Tierquäler in einem Stall zu. Gegen 17:15 Uhr verletzte ein bisher unbekannter Täter in einem Freilaufstall eine Stute am Rücken und im Genitalbereich.

Polizei tappt im Dunkeln

Ob die drei Fälle in den zwei Thierseer Ställen vom selben Täter begangen wurden, steht noch nicht fest. "Die Umstände sind sehr verworren und unklar", erklärt Josef Gschwentner von der Polizeiinspektion Kufstein.
Die Polizei hofft nun auf zweckdienliche Auskünfte seitens der Bevölkerung: "Wir sind für jeden Hinweis danbar", so Gschwentner.
Polizeiinspektion Kufstein: 059133/7210
0
2 Kommentareausblenden
7
Lisa E. aus Innsbruck | 12.05.2016 | 10:33   Melden
7
Lisa E. aus Innsbruck | 12.05.2016 | 10:35   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.