29.03.2016, 08:21 Uhr

Besondere Vorfälle im Straßenverkehr im Bezirk Leibnitz

Polizisten der Polizeiinspektion Lebring stoppten Freitagnachmittag, 25. März 2016, einen 23-jährigen Raser, der mit seinem Pkw die erlaubte Geschwindigkeit um fast 80 km/h überschritten hatte. Kurz danach zogen die Beamten einen 54-jährigen Landwirt aus dem Verkehr, der seinen Traktor mit über drei Promille auf einer Gemeindestraße gelenkt hatte.

Während der Osterverkehrsüberwachung führten die Polizisten kurz vor 15:00 Uhr an der L602 im Gemeindegebiet von Lang Lasermessungen durch. Dabei wurde der 24-jährige Pkw-Lenker aus dem Bezirk Leibnitz mit 183 km/h anstatt der erlaubten 100 km/h gemessen. Der 24-Jährige wird an die Bezirkshauptmannschaft Leibnitz angezeigt.

Gegen 16:00 Uhr fiel den Polizisten auf einer Gemeindestraße in Lang ein in Schlangenlinien fahrender Traktorlenker auf. Der Test am Alkomat ergab einen Wert von knapp über drei Promille. Dem Landwirt aus dem Bezirk Leibnitz wurde der Führerschein vor Ort abgenommen, er wird an die Bezirkshauptmannschaft Leibnitz angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.