09.04.2016, 10:30 Uhr

Folke Tegetthoff im Pfarrsaal in Leibnitz

(Foto: KK)
Am Mittwoch nach Ostern begrüßte Dechant Anton Neger einen ganz besonderen Gast im Pfarrsaal in Leibnitz. Folke Tegetthoff, der Meister der Erzählkunst, zog mit seinem Vortrag – Schule des Zuhörens – eine Schar interessierter Besucher in seinen Bann. Der Satz: „Miteinander reden, erzählen, zuhören und wahrnehmen – bedeutet einander Achtung und Respekt zu schenken“, stand am Beginn des Abends. Die dazu erzählten Geschichten hoben im Besonderen die Wahrnehmung hervor, die ihre Wirkung gleich eindrucksvoll “dokumentierte“. Berührend, tiefsinnig, amüsant und dennoch einfach und klar; jeder Satz, jede Geste, jede Pause – ja das war Erzählkunst auf höchstem Niveau. Die absolute Aufmerksamkeit der Gäste – es war mucks-mäuschen-still – gab dem Abend so eine ganz besondere Atmosphäre. Die Teilnehmer sagen Folke Tegetthoff danke für dieses Erlebnis!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.