17.03.2016, 09:22 Uhr

Frontalzusammenstoß in Gleinstätten endet glimpflich

(Foto: FF pistorf)
Am Dienstag, dem 15. März wurden die Kameraden mittels Sirene um 20:48 Uhr in den Einsatz gerufen.

Einsatzbefehl war ein Verkehrsunfall mit zwei verletzen Personen auf der B74, der Sulmtalstraße in Distelhof Höhe Heinrichkuppe beim Gasthof Heinrich.

Beim Eintreffen an der Unfallstelle zeigte sich folgendes Bild: Ein PKW stand nach der unübersichtlichen Kuppe quer über die Bundesstraße, ein zweiter PKW kam nach dem Frontalzusammenstoß auf der gegenüberliegenden Straßenseite an einer massiven gemauerten Steinsäule zum Stillstand.

Sofort nach dem Eintreffen der Feuerwehr musste die uneinsichtige Unfallstelle abgesichert werden. Die insgesamt fünf beteiligten Personen konnten sich noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte selbstständig aus den Unfallwracks befreien. Zur weiteren Untersuchung wurden diese vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht.

Die Aufgabe der Feuerwehr war neben dem Absichern der Unfallstelle, der Brandschutz, sowie dem Bergen der PKWs, das Binden von ausgetretenem Motoröl vor allem das Einsammeln herumliegender Autoteile, welche sich im Umkreis von rund 30 Metern verstreut hatten.

Nach Beendung des Einsatzes konnte die B74 wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Bericht und Fotos: FF Pistorf

Mehr zum Unfall
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.