11.03.2016, 10:40 Uhr

„Gemeinsam in Wildon“ unterstützt Asylwerber

Im Sommer 2015 hat sich eine Gruppe Freiwilliger in Wildon als Plattform „Gemeinsam in Wildon“ zusammengeschlossen und unterstützt und betreut AsylwerberInnen. Sie bietet Hilfe in den verschiedensten Bereichen: Lebensmittelverteilung, Kleiderspenden, Deutschkurse, Unterstützung bei Behördenwegen, Wohnungs- und Arbeitssuche. Weiters gibt es regelmäßig das kult.cafe als Ort der Begegnung. Am 30. April wird im Schloss Wildon ein musikalisch-kulinarischer Abend unterschiedlicher Kulturen stattfinden. Weitere Informationen finden Sie auf Facebook unter „Gemeinsam in Wildon“. Gemeinsam mit der Bildungsorganisation inspire wird am Montag, dem 21. März um 17 Uhr
im Schloss Wildon ein Workshop zur Anerkennung der mitgebrachten/ internationalen Qualifikationen veranstaltet. Referentin: Mag.a Edith Zitz, inspire

Der Workshop ist ein Kompass in der interessanten und komplexen Landschaft der Anerkennung und Bewertung ausländischer Berufsqualifikationen (Nostrifizierungen, Nostrifikationen, Gleichhaltungen,…). Er bietet kompaktes Wissen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfügen damit über einen systematischen Überblick. Zugleich gibt es Handwerkszeug für häufig gestellte Praxisfragen.

Der Workshop dauert 1,5 Stunden und umfasst folgende Bereiche:
1. Gesellschaftspolitischer Rahmen der Berufsanerkennung mit Blick auf die Bundesländer, Österreich und die EU
2. Strukturverständnis: Behördenzuständigkeiten, Begriffsdefinitionen, Verfahrensabläufe, Kosten
3. Beratungsablauf und Darstellung von Hilfsmitteln

Information
edith.zitz@inspire-thinking.at, +43 (0)676/580 3474
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.