29.06.2016, 12:52 Uhr

Grundwehrdienst steht Militärmusik offen

Die Militärmusik Steiermark wächst bekanntlich wieder zur vollen Stärke auf und bietet musikalischen Rekruten neue Möglichkeiten.

Die Militärmusik Steiermark wird wieder die volle Orchesterfähigkeit erlangen. Damit sie wie geplant auch wieder Märsche und den großen Österreichischen Zapfenstreich spielen kann, wird sie auf 16 Berufsmusiker und 30 Wehrpflichtige aufwachsen. Neu ist, dass die Grundwehrdiener direkt bei der Militärmusik Steiermark einrücken und dort auch von den Berufsmusikern zu Soldaten ausgebildet werden.
Besonders gesucht werden Holzbläser – Flöte, Klarinette, Oboe und Fagott.
Der Grundwehrdiener rückt bei der Militärmusik ein, wird dort militärisch und als Musiker ausgebildet, probt und spielt dort und rüstet auch dort wieder ab. Zusätzlich ist eine laufende militärische Ausbildung während der gesamten Zeit möglich. Grundwehrdiener können sich ab sofort für 7 Monate verpflichten. Sie verbringen dann insgesamt 13 Monate bei der Militärmusik (6 Monate Grundwehrdienst, 7 Monate zusätzliche, freiwillige Verpflichtung).
Interessierte sind herzlich eingeladen, sich für weiterführende Informationen an den Kapellmeister der Militärmusik Steiermark, Oberst MMag. Dr. Johannes Lackner, unter der Nummer 0664 622 3311 zu wenden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.