29.04.2016, 12:09 Uhr

In Preding wurde Brücke gebaut

Die Ehrengäste freuen sich über das neue Zusatzangebot in der Marktgemeinde Preding.

Das Betreute Wohnen ist eng mit dem Pflegewohnhaus verbunden.

Die Marktgemeinde Preding, die Caritas und die GWS luden zur feierlichen Übergabe des betreuten Wohnens im Ortskern von Preding ein. Hausleiterin Maria Riebenbauer konnte zahlreiche Ehrengäste, darunter Bgm. Adolf Meixner, Dir. Franz Küberl (Caritas), Dir. Johannes Geiger (GWS), BR Ernst Gödl und Pfarrer Leopold Wögerbauer begrüßen.

Brücken bauen

"Die ersten Gäste sind bereits im November eingezogen, wir wollten aber mit einem Frühlingsfest starten - lustigerweise war das Wetter damals besser als heute", eröffnete Maria Riebenbauer die Feier. Bgm. Adolf Meixner erläuterte in seinen Grußworten die Entwicklung des Baues und erörterte, dass die Gemeinde das Grundstück gekauft und quasi der GWS geschenkt hat. "Wir sind fast zur Gänze ausgelastet", freut sich Dir. Johannes Geiger, dass nur mehr eine Wohnung frei ist. Auch die Zusammenarbeit mit dem Senioren- und Pflegewohnhaus funktioniert einwandfrei. "Über eine Brücke sind die Bewohner miteinander verbunden und können gemeinsam Zeit miteinander verbringen", freut sich Riebenbauer. Dir. Franz Küberl freut sich über die neue Einrichtung, und dass die Menschen hier gemeinsam gut leben können. Pfarrer Leopold Wögerbauer nahm die Segnung der neuen Räumlichkeiten vor und wünschte allen Bewohnern und Betreuern alles Gute.


Infos rund um den Bau

Von der GWS wurden im 1. Bauabschnitt von insgesamt zwei Bauabschnitten ein Haus mit elf betreuten Seniorenmitwohnungen und einem Sozialraum mit Büro für die Betreuer sowie überdachten PKW-Abstellplätzen errichtet:
9 1-Personenwohnungen mit ca. 41m² mit Terrasse oder Balkon
2 2-Personenwohnungen mit ca. 61m² mit Terrasse oder Balkon
Grundstücksfläche: ca. 1575m²
Netto-Erstellungskosten: ca. 1.1 Million Euro
Gesamtnutzfläche: ca. 489m²
Baubeginn: September 2014
Wohnungsübergabe: 22. Oktober 2015
Förderung:
Förderungsmittel für den Geschosswohnbau wurden von der Steiermärkischen Landesregierung - Büro LR Johann Seitinger - gewährt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.