21.04.2016, 10:53 Uhr

Kindersicherheitsolympiade am Sportplatz Pistorf

Die Tagessieger: VS Linden Leibnitz 4a. (Foto: Zivilschutzverband)
Heute findet am Sportplatz Pistorf die Kindersicherheitsolympiade für den Bezirk Leibnitz statt. 16 Volksschulklassen aus dem Bezirk nehmen daran teil, 273 Kinder konnten begrüßt werden.

Spielerisch lernen

Dietmar Lederhaas, Geschäftstellenleiter des Zivilschutzverbandes, nahm die Begrüßung vor. Allem voran hieß er die Ehrengäste, BH-Stv. Wolfgang Klemencic, Bgm. Ursula Malli (Kitzeck), Bgm. Wolfgang Neubauer (St. Georgen), ABI Dietmar Schmidt sowie die Vertreter des Roten und Grünen Kreuz, AUVA und der Polizei willkommen.
Bgm. Neubauer in seinen Eröffnungsworten: "Alles, was ihr für den Wettbewerb gelernt habt, werdet ihr in euren weiteren Leben brauchen." Überdies dankte er Dietmar Lederhaas, der sein Amt beim Zivilschutzverband nach vielen Jahren zurücklegen wird.
BH-Stv. Wolfgang Klemencic wünschte den Kindern einen schönen Tag und freute sich, dass sie spielerisch etwas lernen.

Entfachung des Olympischen Feuers

Die große Ehre, das olympische Feuer zu entfachen, hatte Geburtstagskind Jan von der Volksschule Wildon. Begonnen wurde mit einem Ratespiel, danach stehen weitere Geschicklichkeitsspiele am Programm.

Volksschule Leibnitz Linden siegt

Nach spannenden Spielen bei herrlichem Wetter stand schließlich der Sieger fest: Die VS Leibnitz-Linden 4a gewann mit 400 Punkten und vertritt den Bezirk am 9. Juni beim Landesfinale in Kapfenberg.
Die Vorbereitungen bzw. die Organisation vor Ort lag in den Händen von Zivilschutz- Bezirksstellenleiter Hrn. Dipl. Ing. Bernd Malli und Hr. Franz Fauland des Bezirkes Leibnitz, samt ihren Zivilschutz- Team.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.