03.05.2016, 12:08 Uhr

Wildon: Volksschüler bauten im Unterricht Nistkästen

Die ganze Klasse mit den fertigen Fledermauskästen. (Foto: KK)

Fledermausprojekt der 3a-Klasse der VS Wildon mit VOL Theresia Oberdorfer.

Im Dezember gab es in der Schule einen Diavortrag über Fledermäuse. Bernd Freitag, Artenschutzbeauftragter des Landes Steiermark, erzählte den Schülern viel über die Lebensweise dieser nützlichen Tiere. Die Kinder erfuhren aber auch, dass alle Arten, die bei uns vorkommen, auf der „Roten Liste gefährdeter Tierarten Österreichs“ stehen.
So entstand der Wunsch, im Werkunterricht unter Anleitung von Klassenlehrerin VOL Theresia Oberdorfer Ersatzquartiere für diese Tiere zu bauen – sogenannte „Fledermauskästen“.
Die Tischlerei Zechner war bereit, das Holz zu besorgen und die Teile zuzuschneiden.
Im Werkunterricht wurden die Kästen unter Mithilfe der Waldpädagogen Margit und Willi Lechner zusammengebaut. Begeistert und stolz machten sich die Kinder Mitte März in Begleitung von Herrn Freitag, den beiden Waldpädagogen, einer Mutter und zweier Lehrerinnen auf den Weg zum Schlossberg und zum Buchkogel. Im Wald von Dr. Bernhard Fritzberg wurden die mit den Initialen der Kinder versehenen Kästen aufgehängt. Zusätzlich stellte die Landesforstinspektion Steiermark zehn Fledermauskästen aus Holzbeton zur Verfügung, die ebenfalls einen passenden Platz fanden.
Für die Übernahme der Materialkosten bedankt sich die Klasse mit VOL Theresia Oberdorfer sehr herzlich bei der Tischlerei Zechner aus Wildon, der Firma Kapsch aus Graz und der Steiermärkischen Sparkasse Wildon.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.