12.05.2016, 11:16 Uhr

Die Woche der Landwirtschaft

Die Bezirksbauernkammer will gemeinsam mit heimischen Wirten die Region fördern.

Um heimische Produkte zu stärken, arbeitet die Bauernkammer mit Wirten der Region zusammen.

Im Irdninger Moos, mit perfekter Sicht auf den Grimming und auf Schloss Trautenfels, haben sich heimische Wirte und Vertreter der Bauernkammer eingefunden, um die "Woche der Landwirtschaft" im Bezirk zu präsentieren.
Regional einkaufen und regional essen - für viele Ennstaler ist das ganz normal. Immer häufiger schauen Einheimische noch stärker auf die Herkunft ihres Essens. Naheliegend, wenn man bedenkt, mit welcher Qualität und Sorgfalt regionale Produkte verarbeitet werden.
"Die Verwendung von regionalen Produkten ist uns sehr wichtig, damit können wir uns abheben", sagt Clemens Pirafelner vom Gasthaus "Zur Ennsbrücke" in Admont. In seiner Speisekarte gibt er nicht nur an, aus welcher Region sein Fleisch kommt, sondern auch von welchem Bauernhof.

Wertschöpfung

In den letzten Jahren hat sich einiges getan, mittlerweile achten auch Gäste immer mehr auf die Produktbezeichnung. Daher wird der eingeschlagene Weg mit vermehrt regionalen Produkten weiter ausgebaut. "Wertschätzung schafft Wertschöpfung, das wollen wir weiter ausbauen" sagt Peter Kettner, Obmann der Bezirksbauernkammer Liezen. Weiters führt er aus: "Das Ziel ist es die Leute zu sensibilisieren, der Körper ist ja schließlich keine Sondermülldeponie".
Franz Danklmaier vom "Grafenwirt" in Aich setzt ebenfalls schon länger auf Regionalität. Der Küchenchef zeigt sich vom Schaf-Projekt am Hauser Kaibling beeindruckt. Dort können die Gäste am Berg wandern gehen und nebenbei die Schafe herumlaufen sehen. Am Abend beim Essen wissen sie dann genau, woher ihr Fleisch kommt. Der "Kirchenwirt" in Aigen und die "Blaue Traube" in Bad Aussee setzen ebenfalls auf regionale Produkte.

"Knochenarbeit"

"Die Ennstaler Bauern haben eine Bindung zur Landwirtschaft, Bio oder regionale Produkte sind gewachsen, es ist eine wahre Knochenarbeit", sagt Obmann-Stellverteter Hans Zeiler. Vom 16. bis 22. Mai findet die "Woche der Landwirtschaft - wir essen Österreich" im ganzen Land statt.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.