04.09.2016, 21:59 Uhr

Premierensiege, Derbysiege, Überraschungen und bittere Niederlagen

Philipp Danner erzielte beim ersten Admont-Sieg in der Unterliga zwei Treffer.

Das Fußball-Wochenende im Bezirk.

Landesliga: Erster Sieg für den SC

SC Liezen – SC Bruck/Mur 3:0 (1:0).
Tore: Domenic Knefz (2), Sebastian Auer.

Endlich konnte der SC in der jungen Saison einen vollen Erfolg feiern. Dabei war das Spiel lange Zeit spannend, der Ausgang offen. Sebastian Auer legte mit seinem Treffer unmittelbar vor dem Pausenpfiff zwar den Grundstein zum Sieg, fixiert wurde er aber erst durch den Doppelpack von Domenic Knefz in den Minuten 86 und 90.


Oberliga: Irdning schlägt Schladming im Derby

ATV Irdning – FC Schladming 2:0 (0:0).
Tore: Anel Kocijan, Michael Schwaiger.

Im großen Ennstal-Derby der Oberliga wurde der ATV seiner Favoritenrolle mehr als gerecht. Die Irdninger dominierten vor knapp 300 Fans von Beginn an, während Schladming taktisch defensiv orientiert auftrat. Bis zur Pause kamen die Gastgeber zwar zu einigen Möglichkeiten, das Spiel insgesamt blieb aber lange Zeit eher belanglos. Nach der Pause sorgte Anel Kocijan mit einem sensationellen Weitschuss in der 52. Minute für das 1:0. Irdning nutzte die Führung und trat nun noch selbstsicherer auf. Die Gäste konnten sich zwar defensiv gut in Szene setzen, blieben aber offensiv harmlos. In der 75. Minute gelang Michael Schwaiger schließlich das 2:0. In der 82. Minute musste dann auch noch Schladmings Sebastian Chum nach einem Foul mit Gelb-rot vom Platz.

SV Rottenmann – Tus Krieglach 4:1 (1:1).
Tore: Johann Huemerlehner-Russmann, Marijan Blazevic, Sadet Mehic, Julian Pachler; Markus Karlon.

Starker Auftritt des SVR nach einem schnellen Rückstand. Bereits in der 9. Minute gingen die Gäste durch Markus Karlon in Führung. Praktisch im Gegenzug glich Johann Huemerlehner-Russmann aus. Vor der Pause hatten die Mürztaler noch eine gute Möglichkeit zum Führungstreffer, während in den zweiten 45 Minuten vor allem der SVR groß aufspielte. Die Gäste hingen schwächten sich mit einer roten Karten für Matthias Huterer (Tätlichkeit) selbst. Es dauerte aber bis zur Schlussphase, bis das Ergebnis eindeutig wurde. Dafür sorgten Sadet Mehic (85.) und Julian Pachler (91.).

ASV Bad Mitterndorf – FC Trofaiach 1:4 (1:3).
Tore: Marco Früstük (Eigentor); Drazan Sekic (2), Philipp Rabensteiner, Marco Pigneter.

Gegen den Titelaspiranten aus Trofaiach hingen die Trauben für den ASV erwartungsgemäß zu hoch. Schon nach vier Minuten brachte Rabensteiner die Gäste in Führung, Sekic legte in der 12. Minute zum 0:2 nach. Um die Spannung im Spiel aufrecht zu halten, schossen sich die Trofaiacher eine Minute später gleich selbst das 1:2 per Eigentor. Der ASV konnte dieses Zwischentief der Gäste allerdings nicht nachhaltig nutzen. Trofaiach hingegen erzielte kurz vor der Pause das 1:3 und in der 63. Minute sogar das 1:4. Dritte Niederlage im vieren Ligaspiel für den ASV, Trofaiach schoss sich mit dem Sieg sogar an die Tabellenspitze.


Unterliga: Bezirksquintett jagt Pernegg


Atus Wartberg – Tus Gröbming 3:1 (1:1).

Tore: Andreas Purgstaller, Willi Roposch, Daniel Kindermann; Nicola Haas.

Nach elf Minuten ging die Aigner-Elf in Führung. Der Jubel währte aber nur kurz, denn die Gastgeber glichen nach 17 Minuten aus. Es folgte ein Schlagabtausch, bei dem sie die Gastgeber durch zwei späte Treffer durchsetzen konnten.

FC Kindberg II – SV Stainach-Grimming 0:1 (0:1).
Tor: Hannes Roth.

Mit einem hart erkämpften Sieg beim Tabellenletzten meldete sich der große Titelfavorit zurück in den Top 3. Hannes Roth gelang bereits nach neun Minuten der letztlich entscheidende Treffer für Stainach-Grimming.

SV Haus – ESV Mürzzuschlag 2:0 (1:0).
Tore: David Hutegger, Thomas Fuchs.

Schon nach 100 Sekunden machte David Hutegger das 1:0. Erst in der 86. Minute sorgte Thomas Fuchs mit dem 2:0 für Klarheit über den Ausgang.

SV Lassing – FC Veitsch 2:1 (2:0).
Tore: Thomas Forstner, Ralf Matlschweiger; Lukas Vivot.

Thomas Forstner in der 30. und Ralf Matlschweiger in der 36. Minute waren die Väter des Sieges. Nach dem Anschlusstreffer der Gäste in der 79. Minute wurde es zwar spannender, Lassing heimste den Sieg aber ein.

FC Ausseerland – SV St. Marein-Lorenzen 2:3 (1:1).
Tore: Daniel Buchner (Elfmeter), Maik Kocsar; Stefan Erber, Josef Schober, Alexander Teubenbacher.

Nach dem 0:1 in Minute 16 drehten die Ausseern vor 250 Fans das Spiel bis zur 50. Minute auf 2:1. Durch individuelle Verteidigungsfehler machten die Gastgeber ihre Gäste wieder stark, bis sie letztlich sogar den Sieg einfahren konnten.

SV Stanz – Tus Admont 1:4 (1:0).

Tore: Sebastian Bader; Philipp Danner (2), Florian Stadlauer, Patrick Lep.

Erster Saisonsieg für den Aufsteiger! Dabei gingen die Gastgeber in der 45. Minute in Führung. Nach der Pause fixierte Admont aber verdient den Sieg.

SC Pernegg – SV St. Gallen 4:1 (1:0).

Tore: Michael Bruggraber (Elfmeter), Thomas Lip, Pascal Lipp, Daniel Thonhofer; David Eros (Elfmeter).

St. Gallen hatte leider auch in Peregg nichts zu sagen und bleibt weiter Vorletzter.


Gebietsliga: Eisenerz ist neuer Spitzenreiter

FC Landl – WSV Liezen 2:6 (1:5).
Tore: Lukas Lindner, Frantisek Kiss; Davor Duran (2), Manuel Eingang (2), Viktor Jurik (2).

Der WSV startete impulsiv und führte nach 24 Minuten bereits 0:4. Danach bemühten sich die Gastgeber, hatten aber gegen abgeklärt agierenden Liezener keine Chance. Die Tabellenführung ging damit an Eisenerz über.

SV Stein/Enns – WSV Eisenerz 0:1 (0:1).
Tor: Dominik Pirklbauer.

Nach der 0:10-Pleite in Landl spielte Stein/Enns dieses Mal bedeutend stärker. Für Punkte reichte es gegen den neuen Tabellenführer allerdings auch nicht. Der entscheidende Treffer fiel in der 22. Minute.

SV Trieben – FC Schladming II 3:1 (2:0).
Tore: Benjamin Zeiselberger (3); Philipp Krall.

Trieben meldet sich mit einer starken Leistung im Titelrennen zurück. Ein Tripplepack von Benjamin Zeiselberger (42., 45. und 47. Minute) machte alles klar.

SV Hall – Tus Ardning 1:1 (0:0).
Tore: Michael Limmer, Mario Zach.

Vor fast 300 Fans brachte Michael Limmer Hall per Freistoß in Minute 73 in Führung. Sechs Minuten später egalisierte Mario Zach diese Führung und traf zum 1:1-Endstand.

SV Pruggern – SV Aigen 4:1 (1:0).
Tore: Alexander Trinker (2, 1 Elfmeter), Mario Köll, Patrick Paurevic; Andreas Praschl.

Mit dem zweiten Saisonerfolg machte Pruggern einen Sprung ins Tabellenmittelfeld. Aigen hingegen konnten den Schwung aus dem Sieg über Trieben nicht mitnehmen und bleibt Neunter.

FC Ramsau – FSV Öblarn 0:0.

Im Tabellenkeller nichts Neues. Ohne Treffer trennten sich die beiden aktuellen Nachzügler. Auch jeweils ein zusätzlicher Punkt änderte am Tabellenstatus der beiden Teams nichts.



1. Klasse: Gaishorn weiter ganz oben

SG Liezen – FC Gaishorn 1:3 (1:3).
Tore: Philip Bacher; Raphael Wöhrer, Lukas Stauadacher, Georg Gsöllpointner.

Schon nach zwei Minuten führten die Gäste, die sich auch vom Anschlusstreffer nicht stören ließen und die Tabellenführung mit einem Sieg souverän verteidigen konnten.

SU Wörschach – Tus Gröbming II 1:0 (0:0).
Tor: Richard Canek.

Mit einem hauchdünnen Sieg bleibt Wörschach Tabellenführer Gaishorn auf den Fersen. Den entscheidenden Treffer erzielte Trainer Richard Canek in der 70. Minute, nachdem er sich zehn Minuten zuvor selbst eingewechselt hatte.

SV Stainach-Grimming II – SV St. Martin 3:1 (0:1).
Tore: Thomas Schachner (Elfmeter), Stefan Egger, Juro Bilobrk; Daniel Herzog.

Erster Saisonerfolg der Stainacher B-Elf. Sie drehten das Spiel trotz der Führung der Gäste und bescherten dieser dafür die erste Niederlage.

FC Tauplitz – SV Radmer 5:1 (2:0).
Tore: Daniel Hager, Lukas Schachner, Johannes Hölzl, Daniel Klapf (Eigentor), Matthias Perner; Darko Kozul.

Stark ersatzgeschwächt war für Radmer in Tauplitz nichts zu holen. Die Schachner-Elf feierte den zweiten Saisonsieg und schob sich damit auf Rang vier vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.