13.07.2016, 14:01 Uhr

Formel 1: Hornklang vor dem Start

Die acht Damen auf der Rennstrecke. Foto: GEPA

"Dianas Hornklang" war für die Hymne am Red Bull Ring zuständig.

MURAU. „Es war für uns einfach gewaltig“, freut sich Cäcilia Spreitzer. Die Bürgermeisterin von St. Georgen am Kreischberg ist auch Teil der Jagdhornbläsergruppe „Dianas Hornklang“. Die acht Damen aus dem Bezirk Murau durften heuer die Nationalhymne vor dem Großen Preis von Österreich direkt auf der Strecke präsentieren.

Größter Auftritt

Spreitzer: „Es war natürlich unser bislang größter Auftritt - und das wird er auch für lange Zeit bleiben.“ Die Gruppe unter der Leitung von Hornmeisterin Monika Seidl hat für ihre Interpretation großes Lob bekommen. „Es hat viele Rückmeldungen gegeben, darunter waren auch einige Anfragen“, bestätigt Spreitzer.

Das Besondere

Wie ist es überhaupt zum Auftritt der einzigen weiblichen Hornbläsergruppe der Steiermark am Ring gekommen? „Ich habe Dietrich Mateschitz bei einem Infoabend kennengelernt und wir sind auf dieses Thema gekommen. Offensichtlich hat er sich an uns erinnert. Er sucht immer etwas Besonderes“, erzählt die Bürgermeisterin stolz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.