Bundeshymne

Beiträge zum Thema Bundeshymne

Max Verstappen: "Die Fans sind sensationell".
1 8

Formel 1
So wird der Rennsonntag

Alle Infos zum "Großen Preis von Österreich" am Red Bull Ring in Spielberg. SPIELBERG. "Logisch, dass wir den Sieg einfahren wollen, aber es wird nicht einfach", stapelt Max Verstappen tief. Der Holländer holte sich am Samstag vor Tausenden Fans die dritte Pole Position in Serie und geht als klarer Favorit ins Rennen am Sonntag. Auch, weil es hinter ihm einige Überraschungen gab. Von Startplatz 2 aus geht Lando Norris (McLaren) ins Rennen, dahinter folgt Sergio Perez im zweiten Red Bull. Das...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Andreas Gabalier ist wieder am Red Bull Ring zu Gast.

Formel 1
Andreas Gabalier singt wieder die Hymne

Der Volks-Rock´n´Roller stimmt am Sonntag das Dachsteinlied an. SPIELBERG. Es ist Premieren-Zeit am Red Bull Ring in Spielberg. Nach dem erstem Saisonauftakt in Österreich mit dem ersten Geisterrennen der Geschichte, folgt am Sonntag der erste "Grand Prix der Steiermark". Dafür hat sich das Projekt Spielberg einen prominenten Gast geangelt. Andreas Gabalier wird kurz vor dem Start "Hoch vom Dachstein an" anstimmen. Kontroverse Der Volks-Rock´n´Roller ist so etwas wie ein Stammgast am Red Bull...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
87

ICH GELOBE..............
Feierliche Angelobung im Lilienbergstadion in Völkermarkt

580 Soldatinnen und Soldaten des Einrückungstermins September/Oktober 2019, aus allen Garnisonen Kärntens, wurden am Vortag des Österreichischen Nationalfeiertages angelobt. Im Beisein von Landeshauptmann Peter Kaiser, Bürgermeister Valentin Blaschitz, Militärkommandant Brigadier Walter Gitschthaler, Abordnungen von Blaulichtorganisationen und Traditionsverbänden sprachen alle Grundwehrdiener das Treuegelöbnis. Für die musikalische Umrahmung dieser würdigen Feier sorgten die Militärmusik...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Franz Wank
16

Wiener Spaziergänge
Döbling, der 19.Bezirk Wiens

Döblinger Hauptstraße. Unzählige Jugendstilbauten. Ein ehemaliges öffentliches Bad im Karakotsch Hof. Das Casino Zögernitz, wo auch Johann Strauß Vater und Sohn aufspielten. Die Kellerei Herrenhaus. - Stille edle Seitengassen. - Ehrwürdige Gemeindebauten. - Viele Gedenktafeln, so in der Osterleitengasse 7, wo Paula Preradovic lebte und unter anderem den Text der Bundeshymne geschrieben hatte. - Parks und Wiesen. Döbling ist erstaunlich vielfältig.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Die Rockokons - die einzige Ü50 Damen-Rockband weit und breit -  haben im B4 in Zirl Gas gegeben.

Rockokons in Zirl
Heimat bist du lauter Töchter

ZIRL. Vier Damen rockten am Nationalfeiertag Zirl – die Tiroler Frauenband Rockokons, die wahrscheinlich einzige All-Women-Band 50+ in Tirol und Umkreis. Gründerin und Leaderin Christine Federspiel-Heger aus Zirl an der E-Gitarre (vielen auch bekannt als Bibliothekarin), mit Schwester Monika Kohler als stimmgewaltiges Front-Duo, am Bass Elfi Ciresa, die kühle Sphinx mit dem bezaubernden Smile und last but not least Drummerin Iso Lanzinger, verlässlich und energisch im Rücken der Band. Das...

  • Tirol
  • Telfs
  • Julia Scheiring
Die erste Probe am Ring. Foto: GEPA pictures

Kulturgut auf der Strecke

Wiener Sängerknaben singen heuer die Bundeshymne bei der Formel 1. SPIELBERG. Beim Comeback der Formel 1 im Murtal 2014 sorgte Volks-Rock´n´Roller Andreas Gabalier mit seiner töchterlosen Bundeshymne für einen mittleren Eklat. Seither haben sich die Veranstalter auf die sichere Seite begeben. Ein Jahr später durften rund 150 Musiker der Knappenkapelle Oberzeiring und der Bergkapelle Fohnsdorf den Grand Prix einleiten. Im Vorjahr waren dafür die Damen der Jagdhornbläsergruppe Dianas Hornklang...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Schützenkompanie wird eine Ehrensalve abschießen. Die Veranstaltung findet nur bei trockener Witterung statt.

Großer Österreichischer Zapfenstreich

Anlässlich des Jubiläums 200 Jahre Salzburg bei Österreich wird am 14. September um 20.00 Uhr am Marktplatz Abtenau der Große Österreichische Zapfenstreich von der Trachtenmusikkapelle Abtenau und den Strubbergschützen zelebriert. Der Große Österreichische Zapfenstreich ist ein zeremonielles Musikstück, das 1965 von Siegfried Somma nach alten österreichischen Trommelrufsignalen und Traditionsmärschen anlässlich der 600-Jahr-Feier der Zugehörigkeit Tirols zu Österreich zusammengestellt wurde....

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Daniela Jungwirth
SPÖ-Klubobmann Walter Steidl

Wir können nur Vorschläge machen

SPÖ-Klubobmann Walter Steidl über die Arbeit in der Opposition Gibt es etwas, das die Regierung gut macht? WALTER STEIDL: Ja, eines, nämlich Geld im großen Stil zu verschenken – auch an jene, die sich eine Millionenvilla leisten können. Welches Projekt werden Sie vor der Landtagswahl 2018 umsetzen? WALTER STEIDL: Aus der Opposition heraus werden wir unsere Kontrollfunktion wie bisher wahrnehmen. Wir wollen entscheidende Anstöße für neue Arbeitsplätze, leistbares Wohnen, die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
Die acht Damen auf der Rennstrecke. Foto: GEPA

Formel 1: Hornklang vor dem Start

"Dianas Hornklang" war für die Hymne am Red Bull Ring zuständig. MURAU. „Es war für uns einfach gewaltig“, freut sich Cäcilia Spreitzer. Die Bürgermeisterin von St. Georgen am Kreischberg ist auch Teil der Jagdhornbläsergruppe „Dianas Hornklang“. Die acht Damen aus dem Bezirk Murau durften heuer die Nationalhymne vor dem Großen Preis von Österreich direkt auf der Strecke präsentieren. Größter Auftritt Spreitzer: „Es war natürlich unser bislang größter Auftritt - und das wird er auch für lange...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Im Bezirksblätter-Interview: Salzburgs neue FPÖ-Lndesparteiobfrau: Marlene Svazek.
1 3 13

Die Bundeshymne singt sie ohne Töchter

Marlene Svazek will der FPÖ ein breiteres, weniger hartes Profil geben und so mehr Frauen ansprechen. Ihr junges Alter von 24 Jahren und das Thema "Frau in der Politik" wird bei Ihnen oft in den Vordergrund gerückt. Stört Sie das? MARLENE SVAZEK: Nein. Ich bin seit Freitagabend die jüngste Landesparteichefin, und das ist eben ungewöhnlich. Sie sind die erste Frau an der Spitze der Salzburger FPÖ – was macht Politik für Sie spannend und was macht die FPÖ Salzburg für Sie zur spannenden Aufgabe?...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
Anna Fenninger: "Ich bin eh so eine Süße, da freu ich mich auf die Mozartkugeln!"
3 6 2

Österreichs WM-Medaillen müssen in den USA bleiben

Rauch-Kallat: "Bei der Hymne wurden die Töchter weggelassen - Protest!" PINZGAU (cn). Die Ex-Frauenministerin Maria Rauch-Kallat ist "wütend, traurig und entsetzt" und sagt: "Dass bei den Siegerehrungen, an denen die ÖsterreicherInnen am Stockerl standen, unsere Hymne wieder dermaßen entehrt wurde, ist ein WahnsinnInnen - die TöchterInnen wurden nach Art des Gabalier einfach weggelassen. Das ist ein Affront gegen unser Land, natürlich kann man/frau sich das nicht bieten lassen!" Kurzerhand...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter

Muader, Herrn, Hunderl und der Geist der Ahnen

Die Diskussion um Söhne und Töchter in der Bundeshymne hat nun auch die Bundesländer erreicht. Oberösterreichs Landeschef findet dass die OÖ-Landeshymne Männer diskriminiert. Warum? Die Strophe "Hoamatland, di han i so gern. Wiar a Kinderl sein Muader, a Hünderl sein' Herrn." würde Männern nur Hunde zuordnen. Blickt man diesbezüglich durch die Lande, findet man einiges an Konfliktstoff. Ein eher traditionelles Rollenbild besingen die Steirer: Da wagt der "Jäger kühn" sein Leben und die...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Oswald Hicker
1

Gendering von Liedern - nicht ganz ernst gemeint - oder doch?

Staunend und amüsiert beobachte ich die Aufregung um einen Liedtext in der Bundeshymne. Vor mir liegt ein Liederbuch und ich springe schmunzelnd von Lied zu Lied und versuche mich in Textänderungen oder Ergänzungen die kein Geschlecht benachteiligen. Frei nach dem Motto: Das Gendern ist des Müllers Lust. Das müsste eine schlechte Müll’rin sein, der fiele nichts zum gendern ein, zum ge-en-dern. Schon auf Seite 2 stoße ich die Europahymne „Freude schöner Götterfunken“. Aufgeregt lese ich: ...Alle...

  • Kärnten
  • Villach
  • Heinz Mauch
Andreas Gabalier

Der Streit um Andreas Gabalier legt sich nicht

Die Diskussion die Andreas Gabalier mit seiner Interpretation der Bundeshymne in der „alten“ Version beim Grand Prix von Österreich angezettelt hat will einfach nicht abbrechen. Die einen wollen die originale Hymne zurück, die nur die „Söhne“ des Landes anspricht und nicht die „Töchter“, andere sehen das als frauenfeindlich. Jetzt meldete sich der Volksmusik-Star erneut selbst zu Wort. Es ist nur ein kleines Wort gewesen, was die österreichische Bevölkerung in eine Grundsatzdiskussion gestürzt...

  • Anna Maier
4 3

LESERBRIEF: Die Österreichische Bundeshymne - nur ein Lied?

Diese kritischen Zeilen sind von Renate Ratzenböck aus Uttendorf Gott sei Dank, ist der Artikel dazu weiblich, sonst müsste es wohl Bundeshymnin heißen. Der Gabalier, so ein Sohn, der traut sich was! Als geborene österreichische Staatsbürgerin war und bin ich stolz auf unsere Hymne und gar nicht stolz über die leidige Töchterdebatte. Man kann wirklich alles übertreiben. Seit 30 Jahren in einer Chorgemeinschaft bin ich immer noch keine Sängerknabin und bin ich eingeladen, komme ich der Einladung...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter

Leserbriefe zu "Tierleid" und Bundeshymne

Sie berichten dankenswerter Weise über das Leid der Hundewelpen. Allerdings werden die Haupttäter, die Hauptverantwortlichen dafür in keiner Zeitung genannt: Die Haupttäter sind jene Menschen, die solche armen, kranken Welpen kaufen, nur weil sie "billig" sind - und das sind die Österreicher! Wenn keine Nachfrage nach diesen armen Tieren besteht, hört das Angebot von alleine auf! Also, liebe Österreicher: nicht über die "bösen Ausländer" schimpfen, sondern bei der eigenen Nase nehmen! Tiere...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Bundeshymne ändern? Eine Meinung.

In letzter Zeit wird ja recht heftig in den sozialen Medien über die Bundeshymne diskutiert, ausgelöst von unserem Lieblingslederhosenträger Andreas Gabalier, der eine Neuinterpretation der Bundeshymne präsentiert hat, in der die "Töchter" wieder wegfallen. Soll man die Bundeshymne wieder in seinen Urzustand zurückversetzen oder nicht? Nun wird man vor allem mit dem Argument konfrontiert, dass man sie wieder zurückversetzen soll, weil sie ein "Kulturgut" ist und man sie damit neumodischen...

  • Gmünd
  • Julian Seidl
7 2

Der Andreas Gabalier, die Frau Gabriele Heinisch-Hosek und die Bundeshymne

Seit 1. Jänner 2012 gibt es eine „geschlechtergerechte Änderung der Österreichischen Bundeshymne“, die im politischen Sommerloch zuvor in namentlicher Abstimmung im Parlament angenommen wurde. Interessant ist, dass die alte Originalversion auch von einer Frau, von Paula Preradović, getextet wurde. Ist es wirklich Emanzipation, mit derartigen Änderungen eine Gleichberechtigung erzielen zu wollen? Ist es wirklich in Sinne der Frauen, nun bewusst Gesetzestexte nur in weiblicher Form zu schreiben...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Alexander Moser
ein "Genderangebot" ?
1

Abfuhr für unsere „BundeshymnInnen“ vor Millionen von Fernseh - Zuschauern !

Einen „verdienten“ Schlag ins Gesicht verpasste Andreas Gabalier unseren unbelehrbaren, komplexbehafteten und geltungssüchtigen „Bundeshymninnen“ vor zig-Millionen von Fernsehzusehern im Rahmen der Österreich-Grand-Prix-Übertragung. Danke für diesen Respekt gegenüber Paula Preradovic und für die Zivilcourrage gegenüber unseren ewig unverbesserlichen Emanzen im Österreichischen Parlament ! Ich hoffe, dass die Emanzen in Brüssel die Europahymne nicht auch noch „gendern“ ? Da würden sich noch...

  • Wiener Neustadt
  • Johann Machowetz

Wieder Diskussion um die Bundeshymne

Ex-Frauenministerin Maria Rauch-Kallat (ÖVP) kritisiert „Volks-Rock‘n Roller“ Andreas Gabalier für dessen Auftritt beim Grand Prix in Spielberg, bei dem er die Bundeshymne in der alten Version ohne „Töchter“ gesungen hatte. „Sie setzen sich einfach über ein Gesetz hinweg“, meinte sie. In der durch Maria Rauch-Kallat und Andreas Gabalier wieder entfachten Diskussion um Österreichs Bundeshymne muss man schon feststellen, dass durch das Ergänzen der „Töchter“ und den Austausch von „Bruderchören“...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Martin Reiter

Bundeshymne

Das Drüberfahren über die Interessen der Bevölkerung muss ein Ende haben. Setzen wir gemeinsam ein Zeichen um der Politik zu zeigen, dass es reicht. http://www.petitionen24.com/wirwollenunserehymnezuruck

  • Gänserndorf
  • Robert Cvrkal
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.