20.04.2016, 13:02 Uhr

Drei Siege zum Auftakt für Murtaler Racer

Christian Engelhart und Rolf Ineichen siegten für Grasser Racing. Foto: KK

Grasser Racing Team, Keke Platzer und Hari Proczyk mit hervorragendem Saisonstart.

MURTAL. Die Murtaler Motorsportszene wächst nicht nur, sie befindet sich auch ganz klar im Aufwind. Das Grasser Racing Team hat als Aushängeschild mit einem Sieg beim Saisonstart des ADAC GT Masters in Oschersleben gleich eine kleine Sensation geliefert.

Triumph

Das Duo Christian Engelhart und Rolf Ineichen nutzte im giftgrünen Lamborghini Huracan GT3 die Gunst der Stunde und holte sich den Sieg. „Das war eine absolute Topleistung unserer Fahrer“, freute sich Teamchef Gottfried Grasser. Gerhard Tweraser schaffte mit seinem Kollegen Luca Stolz die Plätze 29 und 13. Am kommenden Wochenende geht es für das Grasser Racing Team bereits in der Blancpain Serie in Monza weiter.

Doppelsieg

Nicht minder spektakulär war am Wochenende der Auftritt des Fohnsdorfers Keijo „Keke“ Platzer im Suzuki Cup Austria am Slovakiaring. Platzer holte sich einen Doppelsieg in den ersten beiden Läufen - und das, obwohl ein Antreten gar nicht sicher war. „Ich hatte bereits die Nennung zurückgezogen - das Geld reichte einfach nicht für die Fahrzeugmiete.“ Platzer führt nun die Gesamtwertung an. Der nächste Auftritt folgt im Rahmen des Truck Race von 29. April bis 1. Mai in Spielberg.

Am Podest

Für einen weiteren Murtaler, Hari Proczyk, gab es in der ADAC TCR Germany zum Auftakt die Plätze 2 und 4 im Seat Leon Cup Racer. Das nächste Rennwochenende findet bereits von 29. April bis 1. Mai am Sachsenring statt. Nach Spielberg kommt der ADAC GT Masters-Zirkus von 22. bis 24. Juli.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.