17.05.2016, 10:08 Uhr

Tischler öffnen die Werkstatt

Vulkanland-Tischler laden am 21. Mai zum Qualitäts- und Preisvergleich in die Werkstatt.

Vulkanland-Tischler machen gemeinsame Sache und laden Kunden in die Werkstatt.

"Ohne Vulkanland gäbe es viele von uns gar nicht mehr", lobte Tischlermeister Franz Gross die Stärkung des Regionalbewusstseins durch die Marke Vulkanland. Die "Tischler Vulkanland Steiermark" machen gemeinsame Sache und laden am 21. Mai von 10 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Tür. Die teilnehmenden Betriebe: Bauer in Ratschendorf, Lenz in Bad Gleichenberg, Grassl in Deutsch Goritz, Fellner in Tiefernitz, Gross in Weinberg, Murrer in Entschendorf, Grießbacher in Kirchbach (Tag der offenen Tür am 26. Juni im Rahmen eines Dorffestes). Gezeigt werde, dass moderne Tischler nicht "Meister Eder" mit Handobel sind, sondern mit modernster Technik arbeiten, ist Regionsvorsitzender LAbg. Anton Gangl überzeugt. Günther Stangl von der Wirtschaftskammer verdeutlichte, dass kleine Betriebe tendenziell mehr Lehrlinge ausbilden als große. Als Arbeitgeber spielen sie eine Hauptrolle, machte Tischlermeister Bernhard Lenz sichtbar: "21.000 Familienbetriebe beschäftigen in der Steiermark 200.000 Mitarbeiter mit 30 Milliarden Euro Umsatz."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.