25.07.2016, 09:28 Uhr

Tennisturnier des TC Unterweißenbach

Ortsteilbürgermeister Manfred Promitzer, Vizepräsident des STTV Rudolf Steiner, Gewinner des Doppelturnieres Erwin Pichler und Gerald Koller, Goldschmied Albert Eder, Bürgermeister Josef Ober, TC Obmann Marco Angelucci, TC Obmannstv. Daniel Nierensee (Foto: Chr. Promitzer)
"20.000 Cent Doppel-Turnier"

Fünf Tage, von Montag 11. Juli bis Freitag 15. Juli, dauerte das große Doppel-Turnier des TC Unterweißenbach. TC-Obmann und Turnierleiter Marco Angelucci war es wieder gelungen ein tolles und lustiges Turnier auf die Beine zu stellen. Neben dem sportlichen Anreiz sollte aber auch der gesellschaftliche und gemütliche Teil nicht zu kurz kommen. Wer mit wem als Doppel ins Turnier geht, wurde per Los entschieden. Am Finaltag konnte sich das Doppel Gerald Koller und Erwin Pichler knapp gegen Wolfgang und Alexander Baumgartner durchsetzen.
Für die Sieger des Turniers gab es jeweils eine Uhr, zur Verfügung gestellt von Goldschmied Albert Eder. Neben dem Vorstand des TC Unterweißenbach stellten sich auch Bürgermeister Josef Ober, Ortsteilbürgermeister Manfred Promitzer, sowie der Vizepräsident des steirischen Tennisverbandes, Rudolf Steiner, als Gratulanten ein.
In ihren Ansprachen gratulierten die Ehrengäste zum 20 Jahr Jubiläum des TC Unterweißenbach sowie zu einem gelungenen Turnier. Positiv erwähnt wurde auch der Kindertenniskurs, an dem 18 (!) Kinder im Alter von 4 bis 12 teilgenommen haben.
Den Gründern des TC Unterweißenbach wurde aus Dankbarkeit für ihre Vorstandstätigkeiten rund um den Verein Trainingsanzüge überreicht. Sie sind auch noch nach 20 Jahren aktiv am Vereinsgeschehen beteiligt.
Beim Spanferkelessen ließ man die Woche gemütlich ausklingen und mit etwas Glück und Geschick gewann man einen Preis bei der Verlosung. Insgesamt duellierten sich 32 Spieler, also 16 Doppel-Paare, beim mittlerweile traditionellen Turnier. Ein großes Dankeschön an alle Sponsoren und Gönner des Clubs.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.