11.06.2016, 16:57 Uhr

Die Chance auf ein neues Leben

Tötungsstationen sind in Ungarn und anderen Ländern leider immer noch gängig und werden pikanterweise indirekt auch noch durch die EU subventioniert.
Wir, die PfotenFreunde Voitsberg, möchten auch diesen Tieren helfen, eine Chance auf ein neues Leben zu erhalten.

In der Nähe von Heviz in Ungarn engagiert sich seit Jahren die Tierschützerin Andrea Rápolthy und setzt sich für das Leid dieser Tiere ein. Vor zwei Jahren fand sich eine Gruppe von tierlieben Menschen in der Steiermark, die zusammen mit Andrea den Verein Tierhilfe für Ungarn gründeten. Nach einer großzügigen Spende und vielen Schwierigkeiten mit Anrainern und Behörden wurde Ende 2015 der Grundstein für das Tierheim Elisabeth Menedék in Karmacs gelegt, bei dessen offizieller Eröffnung wir am 4. Juni dabei waren. Das erklärte Ziel des Vereins ist es, dass in Heviz und Umgebung auf Dauer keine Tiere mehr in Tötungsstationen ihr Leben lassen müssen. Dazu gehört ebenso Aufklärungsarbeit vor Ort - beginnend bei den kleinsten Mitgliedern unserer Gesellschaft.

Wir waren überrascht, wieviel sich seit unserem letzten Besuch im April im Tierheim wieder getan hat – und alles wird ausschließlich von Spenden und dem körperlichen Einsatz der Vereinsmitglieder und Freunde gestemmt. Als nächstes steht der Bau der notwendigen Quarantänestation und weiterer Zwingeranlagen auf dem Plan.
Um dies zu realisieren und auch den Fortbestand des Tierheims zu gewährleisten, sammeln wir im Bezirk Sach- und Futterspenden, die wir persönlich vor Ort abliefern. Auch Flohmarktware, welche wir zu diesem Zweck verkaufen können, nehmen wir dankend entgegen.

Wenn Sie mehr über das Tierheim und den Verein erfahren möchten, freuen wir uns über Ihren Besuch bei unserem großen Hausflohmarkt, der am 2. Juli in der Mitterdorferstr. 5 in Bärnbach (Fa. Binder Herz) stattfindet.

Helfen Sie uns bitte, dass auch diese Tiere in eine bessere Zukunft blicken dürfen.

PfotenFreunde Voitsberg (Tina & Manuela)
(Tel.: 0664 1297206 oder 0660 8259236)

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.