15.06.2016, 16:20 Uhr

Waldspiele in Voitsberg - Indianderpfad und Co.

Die Kinder mussten einen "reißenden Fluss" auf zwei Seilen überqueren. (Foto: KK)

Die Bezirkskammer und der Waldverband Voitsberg luden die dritten Klassen der Volksschulen in den Wald.

Unter dem Titel Waldspiele Steiermark laden die Bezirkskammer für Land- und Forstwirtschaft sowie der Waldverband Voitsberg jedes Jahr Kinder ein, einen spannenden und lehrreichen Vormittag im Wald zu verbringen. Dort entdecken sie auf spielerische Art den Wald und sammelnt Eindrücke für ein Leben lang.
In diesem Jahr hatten die Schüler der dritten Volksschulklassen des Bezirks Voitsberg die Möglichkeit, an den Waldspielen teilzunehmen, 280 Kinder hatten sich angemeldet. Im Stationenbetrieb wurden die Kinder durch den Wald geführt. Geschulte Forstleute und Waldpädagogen erklärten ihnen Baumarten und ökologische Zusammenhänge. Unter dem Titel "Holz ist Genial" wurden alltägliche Anwendungen für den Rohstoff Holz aufgezeigt. Wer weiß denn schon, dass Cellulose in der Zahnpasta ist oder Hulzzucker als Süßungsmittel im Kaugumme steckt. Aber auch die Formel 1 kann auf Holz nicht verzichten. Die meisten Kinder wussten, dass Holz als Brennstoff und Rohstoff verwendet wird. Weniger bekannt ist, dass in Österreich mit der Wertschöpfungskette Holz rund 300.000 Arbeisplätze in Verbindung stehen. Damit ist der Wald einer der größten Arbeitgeber in Österreich.

Indianerpfad

In der Vermittlung von Wissen durfte auch der Spaß nicht zu kurz kommen. So war ein Abenteuerpfad aufgebaut, bei dem sich die Kinder einen Abhang abseilen und anschließend einen "reißeneden Fluss" überqueren mussten. Am Ende des Vormittags bekam jedes Kind als Erinnerung ein "Waldspiele"-T-Shirt und eine Urkunde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.