29.03.2016, 17:22 Uhr

Asylwerberfamilien erkunden Wien

Asylwerber auf Syrien, Irak und Afghanistan, die im Bezirk Voitsberg leben, besuchten Wien. (Foto: Benfekar Al-Kanaf)
Auf Einladung des König Abdullah-Zentrums (KAICIID) konnten rund 60 Asylwerberinnen und -werber aus dem Bezirk Voitsberg die Bundeshauptstadt erkunden. "Der Fokus der Exkursion ist das Thema Familie. Dementsprechend war auch das Programm so gestaltet", erklärte Dietmar Böhmer, Obmann von MenschenRechteReligion, der in Zusammanrbeit mit dem KAICIID regelmäßig Exkursionen nach Wien organisiert.
Beim historischen Stadtrundgang lernten die Männer und Frauen aus Syrien, irak und Afghanistan Wien kennen. Nach einem Empfang im KAICIID durch Patrice Brodeur und Waseem Haddad wurde das Dial-Zentrum besichtigt. Für Kinder gab es eigens eingerichtete Bastel- und Malstationen. Hhepunkt war der Besuch des Naturhistorischen Museums. "Die Wienreisen bilden neben unseren Deutschkursen und Begegnungstreffen einen Höhepunkt unserer Arbeit", schildert Christian Veit vom Verein MRR. Mitfahren dürfen nur diejenigen, die Deutschkurse besuchen und die deutsche Sprache lernen. Die nächste Ekxursion nach Wien findet mit Schwerpunkt Politik am 19. April statt",. so Böhmer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.