29.04.2016, 08:54 Uhr

Christian Zach ist neuer ASK Voitsberg-Trainer

Christian Zach (4. v. r.) wurde im Voitsberger Rathaus als neuer Trainer des ASK Voitsberg vorgestellt.

Nach dem Abgang von Harald Holzer setzt der ASK auf einen jungen Trainer.

Der ASK Voitsberg kam in der Landesliga im Frühjahr nicht so richtig in die Gänge, nach ein paar Runden gingen der Verein und Trainer Harald Holzer getrennte Wege. Am Abend des 28. April wurde im Voitsberger Rathaus der neue Trainer vorgestellt: Christian Zach (36), ein Südburgenländer, mit viel Erfahrung als Spieler, seine letzte Station als Trainer war Landesligaklub Lebring.

Jung und dynamisch

ASK-Präsident Bgm. Ernst Meixner und Obmann Hans-Joachim Waldhaus sind zuversichtlich, dass der neue Mann erfolgreich ist. "Der Verein hat ein gutes Gefüge und ich bin froh, dass viele Personen mithelfen, denn so ein Sportbetrieb ist sehr aufwändig", so Meixner. Zach strotz vor Selbstvertrauen und gab zusammen mit dem Vorstand die Devise aus, in der kommenden Saison um den Meistertitel mitzuspielen. "Gegen einige Voitsberger wie Kapitän Jürgen Hiden habe ich noch gekickt, inzwischen habe ich schon einige DVDs gesehen, die Mannschaft hat viel Potenzial", so Zach.
Der Voitsberger Neo-Coach unterrichtet in Jennersdorf, war früher in der GAK-Akademie und betreute zwei Jahre Lebring. "Ich habe dann ein Jahr Pause gemacht, weil ich zwei kleine Kinder habe und für sie Zeit haben wollte. Jetzt bin ich wieder heiß auf Fußball." Als Kicker kam er vom BNZ Burgenland nach Hartberg, wechselte in die Bundesliga nach Untersiebenbrunn, bevor er wieder in Hartberg landete. Nach zwei schweren Verletzungen fasste er in Güssing wieder Fuß, bevor er in Bad Aussee wieder Bundesligaluft schnupperte. Zum Schluss kickte er bei Flavia Solva. Zach hat bereits die A-Lizenz als Trainer und möchte unbedingt die Pro-Lizenz absolvieren. Der weitere Trainerstab in Voitsberg bleibt gleich, am Montag hält er in Voitsberg sein erstes Training ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.