03.04.2016, 15:14 Uhr

Benefizkonzert der Old School Basterds in Thannhausen

Die Old School Basterds gaben alles, ...
Die engagierten jungen Damen und Herren vom Rataract Club Weiz realisierten im Gemeindezentrum Thannhausen ein ganz besonderes Highlight im regionalen Veranstaltungsprogramm: Die mittlerweile legendäre 50s-Rock´n´Roll- und Calypso-Partie Old School Basterds spielten und begeisterten zugunsten der Aids-Hilfe Steiermark.
Das Ergebnis waren ein bis auf den letzten Sitz-, Steh- und Tanzplatz voller Veranstaltungssaal, eine Combo, die mehrere Stunden lang alles gab, ausgelassene Stimmung, die zu Rock ´n Roll-Schritten hingerissen hat und nicht zuletzt eine volle Abendkassa. (Spendensumme bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt.)

"Rotary" im Allgemeinen steht, wie auf der Homepage der jungen Rotarier beschrieben, für Hilfsbereitschaft und den Willen zum Frieden. Der Name "Rotaract" ist eine Vereinigung der Worte "Rotary" und "Action". Aktivsein im Sinne der Idee, anderen zu helfen.
Walter Jehna von der Aids-Hilfe Steiermark wies in seiner Ansprache darauf hin, dass HIV nichts sei, dass inzwischen ohne Probleme behandel- oder gar heilbar sei, wie das fälschlicher und leider oft vermittelt und angenommen werde. "Aids ist nicht heilbar, das Kondom nach wie vor der wichtigste Schutz."

Die Old School Basterds waren an diesem Abend einmal mehr verlässliche Lieferanten einer Mammutportion Rock´n´Roll und Originalität. Auf musikalisch höchstem Niveau waren die Musiker rund um Band-Chef Christoph Gerstl sowie Sympathieträger und Showman-Sänger "Stanley Basterd" alleinverantwortlich für ausgelassene, nicht vorgetäuschte heitere Stimmung, für Gänsehaut und Tanzanflüge im Publikum. Perfektioniertes Zusammenspiel und Timing ließen Elvis und Harry Belafonte, "Johnny B. Goode" und "Tutti Frutti" mindestens ebenso virtuos klingen wie die Originale.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.