30.05.2016, 09:42 Uhr

Bischof Wilhelm Krautwaschl segnet neuen Kreuzweg in Thannhausen

Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl segnete die von Künstler Gottfried Pengg-Auheim (li.) gestalteten Bildstöcke.
Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl persönlich war in Amt und Würden zu Gast, als die von Künstler Gottfried Pengg-Auheim neu gestalteten Kreuzwegstationen ihrer Bestimmung übergeben und gesegnet wurden.
Zahlreiche Bewohner der Gemeinde Thannhausen, allen voran Bürgermeister Gottfried Heinz, trafen sich bei strahlend schönem Sommerwetter an der ersten Kreuzwegstation gegenüber der Schlosstaverne, um gemeinsam bis zum Kalvarienberg zu wandern. Unterwegs wurde zur Segnung bei acht neuen und zwei alten und restaurierten Bildstöcken Halt gemacht. Musikalisch umrahmt wurde die Feierlichkeit vom Bläserquartett der Kameradschaftskapelle Weiz unter der Leitung von Klaus Maurer.
Künstler Gottfried Pengg-Auheim definierte an den einzelnen Stationen seine Auslegung der Bildstockmotive: ein durchaus menschlicher und deshalb zeitloser Zugang zur Thematik.
Gemälde und Skizzen des Künstlers sind im Schloss Thannhausen der Familie Gudenus ausgestellt und noch bis zum 26. Juni an jedem Wochende jeweils von 14 bis 18 Uhr im Schloss Thannhausen zu besichtigen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
2.597
Franz Binder aus Weiz | 30.05.2016 | 17:29   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.