20.06.2016, 09:59 Uhr

Ein Meilenstein für den ESV Ratten

Bei der Austragung von Turnieren oder Vereinsveranstaltungen ist man durch die Halle wetterunabhängig.

Mit der neuen Stocksportanlage ging für den ESV Ratten ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung.

Für den Obmann des ESV Ratten Hermann Kraussler war es eine besondere Ehre, zahlreiche Besucher und Ehrengäste zur Einweihung der neuen Stocksporthalle begrüßen zu dürfen.
Für die Mitglieder des ESV Ratten ist es ein besonderer Meilenstein. Erforderte die Errichtung doch sehr viel an Mut, Ausdauer, Kraft und Zusammenhalt wie es Bürgermeister Thomas Heim in seiner Rede auf den Punkt brachte. Nach dem Bau des Vereinshauses in völliger Eigeninitiative, vollendete die Schaffung der Stocksporthalle, die nun auch die Austragung von Turnieren auf Landes- und Bundesebene sowie international ermöglicht, das Projekt Sportanlage neu. Erst kürzlich maßen sich die besten steirischen Mannschaften auf den Rattener Hallenbahnen im Rahmen der Styrian Trophy 2016.
Seitens des ESV Vorstandes wurde den vielen freiwilligen Helfern großer Dank ausgesprochen. Immerhin waren es 90 Helfer, die in die Errichtung von Vereinshaus und Halle 7500 Stunden investierten. Aber auch der Gemeinde Ratten für die Unterstützung des Vorhabens, dem Land Steiermark und dem ASKÖ. Weiters spendete der Großteil der Rattener Waldbesitzer einen bzw. mehrere Bäume für den Bau.
Bürgermeister Thomas Heim freut sich, dass durch die Verwirklichung dieses Baues Ratten zum Zentrum des Stocksports im oberen Feistritztal avancierte und wünschte viele sportliche Erfolge. ASKÖ-Landesgeschäftsfüher Kurt Perner überbrachte die herzlichsten Glückwünsche des Präsidiums.
LHStv. Michael Schickhofer bezeichnete die Stocksportanlage des ESV Ratten als Leuchtturmprojekt und betonte, wie wichtig das Vereinsleben sei.
Nach der Wimpelüberreichung an die Ehrengäste wurde der Festakt mit der Landeshymne, gespielt von der Bauernkapelle Ratten, vollendet. Die Festmesse mit Segnung der Anlage wurde von Militärgeneralvikar i.R. Anton Schneidhofer zelebriert.
Beim Frühschoppen mit der Bauernkapelle und Witzekönig Franz Derl und später mit den Musikern Stefan Kern und Matthias Böhm konnte man die Feierstunden ausklingen lassen.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.