22.08.2016, 10:22 Uhr

Gleisdorf: Kammermusikfestival mit Freigeist

Die Solisten Klemens Bittmann (Mini-E-Gitarre) und Gabriele Bellu (Violine) interpretierten Vivaldi neu.
Die erfolgreichste klassische Komposition, die „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi, erlebte beim Kammermusikfestival im Forum Kloster in Gleisdorf eine spannende Überarbeitung. Unter dem Motto „Vivaldi.reloadet“ begab man sich auf eine musikalische Abenteuerreise: Zwei unterschiedlichste Solisten interpretierten das populäre Stück sowohl klassisch und als auch jazzig-experimentell. Der Venezianer Gabriele Bellu auf der Violine begeisterte zusammen mit Gianluca Capuano am Cembalo und dem Ensemble Atout auf traditionelle Weise. Den mutigen Gegenpool bildete der Steirer Klemens Bittmann mit E-Violine, einer Mini-E-Gitarre, technischen Raffinessen und seiner Stimme, die er akzentuiert einsetzte. Gegenseitig warf man sich den musikalischen Spielball zu. Die feine klassische Musik im alten Gemäuer des Forum Klosters ist mit der modernen Improvisation und der spannungsgeladenen Verfremdungstechnik generationsübergreifend in der Gegenwart angekommen. Sensibel leise, explosiv und laut, schrill, mutig und frech – harmonisch miteinander vereint! Das Publikum dankte mit frenetischem, lang anhaltendem Applaus.
0
1 Kommentarausblenden
6
Michael Hausmann aus Weiz | 24.08.2016 | 09:24   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.