30.06.2016, 13:24 Uhr

Lionsclub Gleisdorf mit neuem Präsidenten

(Foto: Lionsclub Gleisdorf)
Gleisdorf: Gleisdorf |

100 Jahre Lionsclub Gleisdorf und ein neuer Präsident an der Spitze.

Der Lionsclub in Gleisdorf hat einen neuen Präsidenten. Architekt Peter Lidl übernimmt das Amt für das Jahr 2016/17. Der neue Präsident bedankte sich bei seinem Vorgänger Karl Fritz und seinen Lionsfreunden, welche im vergangenen Jahr mit Spenden von insgesamt 31.000€ vielen notgeratenen Menschen rasch helfen konnten. In diesem Jahr darf der Lionsclub Gleisdorf 100 Jahrjubiläum feiern und auch ein neues Thema in den Fokus setzen: "im Alter zu Hause leben". „Nicht alle Menschen haben das Glück, wie meine Eltern im hohen Alter zu Hause leben zu können. Es ist nicht nur für Sie, sondern auch für uns Kinder ein Segen,“ so Lidl. Um diese Chance mehreren Menschen ermöglichen zu können, haben die Lions zusammen mit der Chance B das Projekt "im Alter zu Hause leben" initiiert. Zusätzlich sind die Lionsclubs Feldbach, Fürstenfeld, Hartberg, Thermenland, Veste Riegersburg und Weiz ünterstützend dabei. Im Oktober ist dann im forumKLOSTER in Gleisdorf eine EU weite Konferenz zu diesem Thema veranstaltet, bei der Organisationen, Vereine und Firmen im Pflegebreich eingeladen werden. Ziel ist es mit der Unterstützung des Landes Steiermark 2017 und 2018 ein Pilotprojekt in der Oststeiermark durchzuführen. Dabei werden 50 alte und bedürftige Menschen wissenschaftlich begleitet um zu Hause leben zu können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.