Lockdown fix
Ansturm auf Baumarkt und Möbelhäuser in Amstetten

Samstag, 14. November, 10 Uhr, Amstetten. Noch genug da ...
12Bilder
  • Samstag, 14. November, 10 Uhr, Amstetten. Noch genug da ...
  • hochgeladen von Thomas Leitsberger

Aktuelle Informationen zur Entwicklung der Corona-Pandemie im Bezirk Amstetten.

Hier geht es zur offiziellen Informationsseite.
Hier geht es zur Corona-Ampel.

Hier geht es zum Überblick für NÖ:

Überblick der Infizierten auf einer Karte von Niederösterreich

### Update 14.11.2020 ### Lockdown ab Dienstag fix

Ausgangssperren auch unter Tags, alle Schulen sperren

### Update 14.11.2020 ### Volle Parkplätze vor Baumarkt und Möbelhaus in Amstetten

Ansturm auf Baumarkt, Möbelhäuser & Co in Amstetten

### Update 13.11.2020 ### Knapp 800 Fälle in einer Woche

798 bestätigte Corona-Fälle bezogen auf die letzten sieben Tage zählt der Bezirk Amstetten. Auch die Zahlen in der Statutarstadt Waidhofen schnellen in die Höhe. Derzeit werden
84 Fälle in der letzten Woche bestätigt. Pro 100.000 Einwohner liegt die Inzidenz im Bezirk Amstetten bei 684,9 und in Waidhofen bei 748,5 – im Nachbarbezirk Scheibbs sogar bei 842,7 (Quelle: https://covid19-dashboard.ages.at; Stand 13.11.2020)

### Update 11.11.2020 ### Anstieg um fast 100 Fälle in einem Tag im Bezirk Amstetten

Waren es gesten noch 666 Corona-Fälle im Bezirk Amstetten bezogen auf die letzten sieben Tage, so zählt der Bezirk heute am 11.11.2020 bereits 764 Fälle. Das sind um fast 100 bestätigte Corona-Infizierte mehr. Die Statutarstadt Waidhofen zählt derzeit 59 Fälle (bezogen auf die letzten sieben Tage). (Quelle: https://covid19-dashboard.ages.at; Stand 11.11.2020)

### Update 10.11.2020 ### 666 Corona-Fälle in einer Woche

666 bestätigte Corona-Fälle gab es im Bezirk Amstetten – bezogen auf die vergangenen sieben Tage. Damit liegt der Bezirk in absoluten Zahlen noch immer an erster Stelle in NÖ. Die zweitmeisten neuen Coronafälle in NÖ zählt St. Pölten-Land mit 519 (bezogen auf die letzten sieben Tage). (Quelle: https://covid19-dashboard.ages.at; Stand 10.11.2020)

### Update 09.11.2020 ### Bezirk Amstetten hat die höchsten Corona-Zuwächse in einer Woche

676 bestätigte Corona-Fälle zählt der Bezirk Amstetten – bezogen auf die vergangenen sieben Tage.  Damit belegt der Bezirk vor St. Pölten-Land (533) und Baden (514) in dieser "Wertung" den ersten Platz. Die Statutarstadt Waidhofen zälhlt 51 Fälle. (Quelle: https://covid19-dashboard.ages.at; Stand 08.11.2020)

### Update 05.11.2020 ### 114 Corona-Fälle in der Stadt Amstetten

114 Corona-Fälle gab es mit Stand 3. November allein in der Stadt Amstetten, berichtet Bürgermeister Christian Haberhauer. Nicht ohne Grund appelliert er daher während der Gemeinderatssitzung in Amstetten an die Bevölkerung die geltenden Regelungen einzuhalten. Nach Gesprächen mit der Stadtpolizei und dem Bezirkspolizeikommando betont er, die Polizei werde zu Beginn der Ausgangsperre "sehr, sehr streng kontrollieren".

Mit Stand 5. November gibt es im Bezirk Amstetten 574 bestätigte Corona-Fälle bezogen auf die letzten sieben Tage. Die Statutarstadt Waidhofen zählt 36 Fälle.

Bislang 21 Todesfälle im Bezirk Amstetten

Bislang gab es im Bezirk Amstetten 21 Todesfälle (Stand 2. November), das berichet Amstettens Gesundheitsstadträtin Beate Hochstrasser. Die Entwicklung der Infizierten-Zahlen sei "besorgniserregend", so Hochstrasser, die eindringlich appelliert "von Privatfeiern Abstand zehmen". Es sei "einfach zu gefährlich".

"Das schaffen wir, wenn wir alle zusammenhalten", so die Gesundheitsstadträtin hinsichtlich der Bewältigung der Krise.

### Update 05.11.2020 ### Amstettner Veranstaltungsbetriebe informieren über Situation

"Wir sind bemüht, für alle Veranstaltungen, die nicht stattfinden können, einen Ersatztermin zu finden, gekaufte Karten behalten Gültigkeit. Sollten Sie am Ersatztermin verhindert sein, erhalten Sie das Eintrittsgeld zurück. Kann kein neuer Termin gefunden werden, erhalten Sie den Ticketpreis ebenfalls retour. Für die Rückabwicklung wenden Sie sich bitte an jene Stelle, bei der Sie die Karten gekauft haben", heißt es seitens der AVB.

Mehr Infos zu den Veranstaltungen in der Johann-Pölz-Halle, Eishalle & Co finden Sie hier.

### Update 03.11.2020 ### Fast 500 neue Corona-Fälle in einer Woche

471 bestätigte Corona-Fälle zählt der Bezirk in den letzten sieben Tagen (Stand Dienstag, 3. November). Am Sonntag zählte man noch 383 bestätigte Corona-Fälle bezogen auf die letzten sieben Tage. In Waidhofen sind derzeit 32 Fälle bestätigt. (Quelle: covid19-dashboard.ages.at)

### Update 01.11.2020 ### 383 neue Fälle in den letzten 7 Tagen im Bezirk Amstetten

Am Sonntag, 1. November, wurde ein neue Höhepunkt der bestätigten Corona-Fälle für den Bezirk Amstetten gemeldet. In den letzten sieben Tagen gab es 383 Neu-Infizierte im Bezirk. Die Statutarstadt Waidhofen zählte 23 Fälle – ebenfalls ein neue Höchstwert.

### Update 31.10.2020 ### Lockdown ist fix

Zweiter Lockdown mit massiven Einschränkungen

### Update 31.10.2020 ### 33 neue Corona-Fälle an einem Tag im Bezirk Amstetten

Innerhalb eines Tages wurden im Bezirk Amstetten 33 neue Corona-Fälle bestätigt. Am Tag zuvor waren es 27 Fälle.

### Update 30.10.2020 ### 27 neue Fälle an einem Tag im Bezirk Amstetten

Derzeit sind 319 Corona-Fälle im Bezirk Amstetten in den letzten sieben Tagen bestätigt. Das sind um 27 mehr als gestern.

### Update 30.10.2020 ### Waidhofen springt von "grün" auf "rot"

Die Ampelsituation am Freitag, 30. Oktober
  • Die Ampelsituation am Freitag, 30. Oktober
  • Foto: Screenshot www.meinbezirk.at
  • hochgeladen von Thomas Leitsberger

Mehr Infos zur Situation in der Statutarstadt finden Sie hier.

### Update 29.10.2020 ### 292 bestätigte Corona-Fälle in den letzten sieben Tagen im Bezirk Amstetten

Waren es am Donnerstag, 22.10.2020, noch 160 neue bestätigte Fälle in den letzten sieben Tagen, stieg der Wert im Bezirk Amstetten nun auf 292 Fälle in der letzten Woche an (Stand Donnerstag, 29.10.2020). Die Statutarstadt Waidhofen zählt 19 neue Corona-Fälle in den vergangenen sieben Tagen.

### Update 29.10.2020 ### Erstmals gibt es beim Zweitligisten aus Amstetten Corona-Fälle

Drei Corona-Fälle beim SKU Amstetten

### Update 28.10.2020 ### Stadt Amstetten sagt Totengedenkfeiern ab

Die Stadtgemeinde Amstetten informiert, "dass aufgrund der geltenden Verhaltensregeln der Bundesregierung betreffend Covid-19 in diesem Jahr leider auf die Abhaltung der Totengedenkfeiern verzichtet werden muss."

Diese Absage gilt für die geplanten Gedenkfeiern verbunden mit einer Kranzniederlegung zur Ehrung aller gefallenen und verstorbenen Opfer der beiden Weltkriege, am 1. November 2020 im Schulpark und am Neuen Friedhof.

### Update 27.10.2020 ### Cluster nach Primizfeier in Neuhofen

Rund 30 Personen sollen sich nach einer Primizfeier in Neuhofen mit dem Coronavirus angesteckt haben. Die Feier fand am 11. Oktober statt, berichtet Kathpress. "Leider haben sich einige Chorsänger und Musikanten mit dem Coronavirus angesteckt, obwohl es zugewiesene Plätze gab, die Abstände eingehalten wurden,…", informiert Neuhofens Pfarrer per Pfarrhomepage (Hier geht es zum vollständigen Information über die Primizfeier in Neuhofen.)

In Neuhofen waren mit Stand 26. Oktober 42 Personen mit dem Coronavirus infiziert.
Auch andernorts im Bezirk steigen die Zahlen stark an. In einer Woche gab es etwa in St. Peter in der 48 neue bestätigte Corona-Fälle.

### Update 27.10.2020 ### Mit wenigen Ausnahmen ist die Wintersaison für die Stocksportler vorbei

Wintersaison der Stocksportler noch vor dem Start zu Ende

### Update 26.10.2020 ### 227 neue Corona-Fälle im Bezirk Amstetten in einer Woche

Gab es am Montag vor einer Woche 87 neue bestätigte Corona-Fälle im Bezirk Amstetten, sind es knapp eine Woche später (Stand 25.10.2020) 227 bestätigte Fälle.

### Update 26.10.2020 ### Besuchsverbot im Landesklinikum Amstetten

Besuchsverbot im Landesklinikum Amstetten

### Update 23.10.2020 ### Bezirk auf "rot", Schulen bleiben auf "gelb"

Im Bezirk Amstetten werden die Schulen auf der Ampelphase „Gelb“ bleiben. Das heißt, dass nach den Ferien alle Schulen, die bisher „gelb“ waren, auch in roten Bezirken „gelb“ bleiben werden. Der Grund dafür liegt darin, dass der Anteil der positiv getesteten Schüler verhältnismäßig gering ist.

So gab es in den letzten 14 Tagen in Niederösterreich insgesamt 229 positiv getestete Schüler, das entspricht 0,13 Prozent der gesamten Schülerzahl (rund 180.000). Dies gilt auch für Amstetten ( 0,05 Prozent). Sollte es aus epidemiologischer Sicht dennoch notwendig sein in der einen oder andern Schule nach zu schärfen, so wird dies individuell gemeinsam mit der Gesundheitsbehörde abgestimmt, erklären Bildungslanderätin Christiane Teschl-Hofmeister und Bildungsdirektor Johann Heuras.

### Update 22.10.2020 ### Fix: Bezirk Amstetten ist "rot"

Der Bezirk Amstetten wird auf "rot" geschaltet. Das bestätigte jetzt NÖ Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig via Facebook-Posting.

"Die zusätzlichen Maßnahmen werden auf Krankenhäuser und Pflege im Bereich der Besuchsregeln und Kindergärten (keine Schließung aber Empfehlung die Kinder zu Hause zu betreuen) Auswirkungen haben", schreibt sie.

Die Gesundheitslandesrätin informiert via Facebook.
  • Die Gesundheitslandesrätin informiert via Facebook.
  • Foto: Screenshot www.facebook.com
  • hochgeladen von Thomas Leitsberger

### Update 22.10.2020 ### Infektionszahlen im "Mittelfeld": Das ist die Situation in der Stadt

Amstetten"Wir liegen aktuell bei 26 infiziert positiv getestete Personen, gestern waren es noch 15. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl von rund 24.000 ist dieser Wert im Mittelfeld", informierte vor wenigen Minuten Amstettens Bürgermeister Christian Haberhauer die Amstettner via Facebook über die aktuelle Situation in der Bezirkshauptstadt.

Amstettens Bürgermeister appelliert via Facebook an die Bevölkerung

"Wenn wir jedoch die Entwicklung in Österreich und auch unseren Nachbarländern betrachten, steigt die Zahl der infizierten Personen sehr rasch. Daher ersuche ich an dieser Stelle, dass wir alle gemeinsam Abstand halten, den Mund-Nasenschutz tragen und sooft wie möglich die Hände waschen oder desinfizieren. So kann es uns gelingen, dass die Ansteckungszahlen in Amstetten stabil bleiben. Danke", appelliert der Bürgermeister.

### Update 22.10.2020 #### Corona-Ampel: Bezirk Amstetten droht "rot"

Corona-Komission dürfte 21 neue Bezirke auf rot schalten

### Update 22.10.2020 ### 160 neue Corona-Fälle im Bezirk Amstetten

Waren es am Montag, 19.10.2020, noch 87 neue bestätigte Fälle in den letzten sieben Tagen, stieg der Wert im Bezirk Amstetten nun auf 160 Fälle in der letzten Woche an (Stand Donnerstag, 22.10.2020). Die Statutarstadt Waidhofen zählt 18 neue Corona-Fälle in den vergangenen sieben Tagen.

### Update 19.10.2020 ### 87 neue bestätigte Fälle in den letzten sieben Tagen im Bezirk Amstetten

533 Personen sind seit Beginn der Krise im Bezirk Amstetten positiv getestet worden. 42 sind es in Waidhofen an der Ybbs. In den letzten sieben Tagen (Stand: Montag, 19. Oktober) gab es im Bezirk Amstetten 87 neue bestätigte Fälle, in Waidhofen 6.

### Update 16.10.2020 ### Landesklinikum Amstetten schränkt Besuchszeiten weiter ein

Das Landesklinikum Amstetten schränkt aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und den steigenden Erkrankungszahlen die Besuchszeiten weiter ein. "Diese Einschränkungen sind notwendige Maßnahmen, um das Infektionsrisiko in einem so sensiblen Bereich wie einem Krankenhaus gering zu halten und PatientInnen sowie MitarbeiterInnen zu schützen", heißt es aus dem Klinikum.

Ab Montag, 19. Oktober, sind Besuche nur mehr an folgenden Tagen gestattet:
Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag von 13:30 -16:30 Uhr


Der Besuch Ihrer Angehörigen ist von Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:30 Uhr unter der Telefonnummer 07472/9004-16503 voranzumelden.

Diese Regeln gelten im Landesklinikum Amstetten:

  • Menschen, die an Erkältungssymptomen wie Husten, Schnupfen, Durchfall oder Fieber leiden oder 14 Tage nach einer positiven Testung, sind Besuche im Klinikum derzeit nicht gestattet.
  • Zutritt für Besucher erfolgt ausnahmslos über den Haupteingang.
  • Im Klinikum ist ein Mund-Nasen-Schutz durchgehend zu tragen.
  • Bei Betreten des Klinikums ist eine Händedesinfektion durchzuführen.
  • Es ist ein Besucher pro Tag und Patient erlaubt.
  • Die Dauer der Besuchszeit beträgt max. 30 Minuten.
  • In den Patientenzimmern ist ein Abstand von mindestens 1m zwischen den anwesenden Personen einzuhalten.

###Update 16.10.2020 ### 48 neue bestätigte Fälle in den letzten 7 Tagen im Bezirk Amstetten

475 Personen sind seit Beginn der Krise im Bezirk Amstetten positiv getestet worden. 38 sind es in Waidhofen an der Ybbs. In den letzten sieben Tagen gab es im Bezirk Amstetten 48 neue bestätigte Fälle, in Waidhofen 4.

### Update 13.10.2020 ### Das ist die aktuelle Situation im Bezirk

In den letzten sieben Tagen gab es im Bezirk Amstetten 41 neue Corona-Fälle. In der Statutarstadt waren es vier neue bestätigte Fälle. Seit Beginn der Krise sind damit 458 Fälle im Bezirk Amstetten (34 in Waidhofen) bestätigt.

Das ist die Corona-Situation im Bezirk Amstetten (Stand 8.10.)

Seit Beginn der Krise (Stand 8.10.) gab es im Bezirk Amstetten 437 positiv auf Corona getestete Personen. In den letzten sieben Tagen wurden 47 neue Fälle im Bezirk gezählt. Die Statutarstadt Waidhofen an der Ybbs bleibt auf "grün". In den vergangenen sieben Tagen wurde dort ein neuer Corona-Fall bestätigt. Insgesamt sind in der Ybbstalmetropole seit Corona-Ausbruch 31 Personen erkrankt.

Grünes Licht für die Eishalle. Während der Publikumslauf nicht möglich ist, können die Vereine in die Wintersaison starten. 

Grünes Licht für Vereine in der Amstettner Eishalle

In der Stadt Amstetten gab es mit Stand 7. Oktober drei Corona-Fälle. Hier lesen Sie mehr.

Derzeit 3 akute Corona-Fälle in der Stadt Amstetten

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Das Verwöhn-Hotel liegt mitten im idyllischen Gasteinertal.
8

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne einen Aufenthalt im 4-Sterne Hotel Bismarck in Salzburg

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 07.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Aktuell


Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen