Polizei fasst in Amstetten zwei Schnaps-Diebe

STADT AMSTETTEN. Eine Ladendetektivin alarmierte die Polizei, weil sich Personen in einem Geschäft in Amstetten verdächtig verhielten.

Daraufhin kontrollierten Polizisten der Polizeiinspektion Amstetten einem 29-jährigen Rumänen, der soeben den Kassenbereich passiert hatte. Die Erhebungen ergaben, dass der 29-Jährige in Wien einen Ladendiebstahl begangen haben soll.

Im Zuge der regionalen Fahndung wurde eine weitere verdächtige Person, ein 37-jähriger Rumänen, unweit des Geschäftes angehalten. Die Beamten ermittelten, dass die beiden Beschuldigten zehn Flaschen Spirituosen im mittleren dreistelligen Eurobereich in ihrem Einkaufswagen im Geschäft in Amstetten versteckt hatten. Aufgrund der zuvor durchgeführten Kontrolle blieb es beim Versuch.

Während die beiden zu dem Diebstahl in Wien nicht geständig sind, gaben sie zu in Graz elf Flaschen hochpreisige Spirituosen für einen Diebstahl versteckt zu haben. Da die beiden jedoch von einem Mitarbeiter auf frischer Tat betreten wurden, blieb es auch dort beim Versuch.

Die Polizisten fanden beim 29-jährigen Beschuldigten eine handgeschriebene Liste mit diversen Spirituosen vor, die sie zu einem Gesamtpreis von 3.360 Euro verkauft haben dürften. Dabei handelt es sich um etwas weniger als ein Drittel des Verkaufspreises in den Geschäft. Der Schaden dürfte bei über 10.000 Euro liegen.

Weitere Erhebungen dazu sind im Gange. Die beiden Beschuldigten wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen