Vor 100 Jahren: Neue Autolinie verbindet das Mostviertel mit dem Mühlviertel

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren:

Autoverkehr Amstetten–Grein–Königswiesen. Eine der Autolinien des unteren Mühlviertels, welche dank der regen Unterstützung des Abg. Gürtler und des Staatssekretärs Zerdik im nächsten Frühjahre den Verkehr aufnehmen wird, ist die Linie Amstetten–Grein–Königswiesen. Die Bedeutung dieser Linie als neue Verkehrsstraße in den Norden des unteren Mühlviertels ist allgemein anerkannt und es dürfte die Behauptung nicht zu kühn sein, daß diese Autostraße den Anfang eines regen Transitverkehres bilden wird, da – wie es Abg. Gürtler anstrebt – seinerzeit durch die Verlängerung dieser Linie nach Arbesbach–Groß-Gerungs und Zwettl ein direkter Anschluss an die böhmischen Verkehrsadern gefunden werden soll ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen