NÖ: Erfolgreicher Weg im Pflege- und Betreuungsbereich

Landesrätin Barbara Schwarz
  • Landesrätin Barbara Schwarz
  • Foto: NLK J.Burchhart
  • hochgeladen von Peter Zezula

Im Rahmen einer Pressekonferenz forderte Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz heute eine langfristige Absicherung der Finanzierung des Pflegesystems in Österreich: "Wir in Niederösterreich haben durch erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre ein vielseitiges Pflege- und Betreuungsangebot in unserem Bundesland geschaffen, aus dem jeder der Hilfe braucht, das für ihn Richtige auswählen kann. Durch bedarfsgerechte Planung können wir unseren Weg beruhigt weitergehen. Um über die Zusage der Bundesregierung zur Pflegefondsverlängerung hinaus auch der jüngeren Generation ein finanzierbares System bereitstellen zu können, fordere ich vehement eine rasche Aufnahme von Gesprächen auf Bundesebene. Dabei sollten alle betroffenen Partner gemeinsam nachhaltige Finanzierungslösungen erarbeiten und diskutieren, um den steigenden Pflegebedarf auch in Zukunft langfristig bewältigen zu können."

Erstaunt zeigte sich Schwarz dabei auch über den Umgang von Sozialminister Rudolf Hundstorfer mit dem Sozialbudget: "Millionenbeträge werden an andere Ministerien weitergereicht, die dringende Valorisierung des Pflegegeldes findet aber nicht statt. Diese großen Summen fehlen letztendlich schlichtweg im Sozialbudget. Dabei bin ich der Überzeugung, es stünde uns gut an, das Geld auch für wichtige Maßnahmen im Sozialbereich zu verwenden."

Schwarz betonte außerdem die Wichtigkeit der Mitarbeiterführung im Pflegebereich: "Wir achten in Niederösterreich besonders darauf, dass die rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Pflegeheimen bestens für ihre anspruchsvolle Aufgabe gerüstet sind. Dazu gehören auch die aktive Einbindung in die Gestaltung der Arbeitsprozesse, regelmäßige Feedback-Möglichkeiten sowie gesundheitsfördernde Maßnahmen und moderne Arbeitsplätze.“

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen