27.09.2016, 11:30 Uhr

Aschbacher machen "mobil"

Anton Kasser, Michaela Hinterholzer, Martin Schlöglhofer.

Beim Mobilitätstag zeigten sich die Gemeinde und ihre Bewohner "elektrisch geladen".

ASCHBACH. Alles rund um umweltfreundliche, elektrische Antriebe und Fortbewegungsmöglichkeiten drehte sich beim Mobilitätstag in Aschbach. Dort hatten die Gemeindebürger die Gelegenheit, E-Autos und E-Bikes einmal selbst zu testen und Infos über "Fortbewegungsmöglichkeiten der Zukunft" einzuholen. Die Gemeinde müsse, wie in vielen Bereichen, auch hier mit Vorbildwirkung vorangehen, erklärt Bürgermeister Martin Schlöglhofer, während er vor der neuen Elektrotankstelle steht. Erst vor wenigen Tagen wurde diese vor dem Gemeindeamt aufgestellt.

"Vorbildlich" ist jedenfalls bereits mancher Aschbacher unterwegs. So etwa Daniel Bierbaumer, der "aus Überzeugung" ein Elektroauto fährt. Er sieht aus technischen Gründen, aber auch aus Kostengründen "keinen Weg mehr zurück". "Alle schauen aufs Energiesparen", sagt der Aschbacher. Das höre aber nicht beim energiesparenden Kühlschrank auf, so Bierbaumer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.