06.11.2017, 10:59 Uhr

Telefonische Gesundheitsberatung zieht Bilanz

BPO NR Andreas Hanger
Telefonische Gesundheitsberatung 1450: Erfolgreiche Halbjahresbilanz
Utl.: 473 Beratungen im Bezirk zeugen von hoher Bedeutung der Hotline

Eine leichte Verbrennung oder plötzliche Bauchschmerzen in der Nacht. Situationen in denen der Hausarzt nicht erreichbar ist und keine Empfehlungen zur passenden Versorgung oder der Selbstbehandlung geben kann. „Das Land NÖ hat im April diesen Jahres die Gesundheitshotline 1450 eingerichtet, die rund um die Uhr besetzt ist und Beratung bei medizinischen Fragen anbietet“, informiert BPO NR Andreas Hanger. „Im ersten halben Jahr haben bereits 473 Personen aus dem Bezirk Amstetten diese Beratung in Anspruch genommen“, so BPO NR Andreas Hanger.
„Der ganz große Vorteil dieser telefonischen Gesundheitsberatung ist, dass sie 24-Stunden – 7 Tage die Woche - besetzt ist und vor allem auch qualifiziertes, kompetentes Personal vor Ort ist und sofort Rat und Empfehlung abgibt“, erläutert der zuständige Landesrat Ludwig Schleritzko, der auch in der engen Vernetzung mit niedergelassenen Ärzten sowie den Rettungsdiensten einen hohen Mehrwert sieht. „Somit haben Bürgerinnen und Bürgern nicht nur innerhalb von 20 Sekunden einen kompetenten Ansprechpartner am Apparat, durch die optimale Verzahnung der Gesundheitsdienste ist auch eine bestmögliche Versorgung garantiert“, betont LR Ludwig Schleritzko.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.