26.09.2014, 12:19 Uhr

Internationales Kräftemessen des Leichtathletik-Nachwuchses

Der NÖ Leichtahtletikverband geht mit insgesamt 28 jungen Sportlern beim Vergleichskampf an den Start. (Foto: privat)
NÖ. Der Leichtathletik-Nachwuchsländerkampf zwischen Sübböhmen, Vysocina (beide Tschechien), Niederbayern sowie Ober- und Niederösterreich bildet bereits seit Jahren den traditionellen Abschluss der Wettkampfsaison. Dabei treten sowohl die Mädchen als auch die Burschen in jeweils zwei Altersklasse (U16 und U18) am 5. Oktober 2014 im BSFZ Südstadt/Maria Enzersdorf gegeneinander an.

Höhepunkt für Jugendliche

Pro Alterklasse werden zehn Disziplinen ausgetragen, wobei jedes Bundesland drei Teilnehmer ins Rennen schickt und die besten Zwei gewertet werden. "Für die teilnehmenden LeichtathletInnen stellt dieser Wettkampf einen besonderen Höhepunkt dar, denn für viele ist es das erste Messen mit ausländischen Jugendlichen, auch persönliche Kontakte werden geknüpft", so Alfred Janisch vom Organisationsteam des NÖ Leichtathletikverbandes.

Teilnehmer aus ganz NÖ

Die 47 Teilnehmer aus Niederösterreich kommen von den unterschiedlichsten Vereinen. Die größte Abordnung stellt dabei der SVS Leichtathletik aus Schwechat mit acht Startern, knapp gefolgt vom ULC Riverside Mödling (7) und den Gänserndorfern ULC Weinland (6).
Die weiteren Vereine:
Union Pottenstein - 5 Teilnehmer
LC Waldviertel - 4
USKO Melk - 3
ATSV OMV Auersthal - 3
LCA Umdasch Amstetten - 3
ULV Krems - 3
ATSV Ternitz - 2
UVB Purgstall - 1
Union St. Pölten - 1
LC Neufurth - 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.