Nachtrag: Polizeimeldung Bezirk Braunau
Vermisster in St. Johann gefunden

Zeugen, die den Mann gesehen haben oder Hinweise auf seine Identität, beziehungsweise seinen Aufenthaltsort haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aspach zu melden.
  • Zeugen, die den Mann gesehen haben oder Hinweise auf seine Identität, beziehungsweise seinen Aufenthaltsort haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aspach zu melden.
  • Foto: crimson/Fotolia
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

Der Unbekannte, nach dem in St. Johann am Walde am 19. Oktober mittels Hubschrauber, Polizeidiensthundestreifen und dem Einsatz der örtlichen Feuerwehr gesucht wurde, konnte am 20. Oktober ermittelt werden.

ST. JOHANN. Am 19. Oktober alarmierte ein 34-Jähriger in Sankt Johann die Polizei: Er habe am Straßenrand eine Person liegen sehen. Als er jedoch zum "Tatort" zurückkehrte, war die Person verschwunden. Mittels Hubschrauber, Hundestaffel und dem Einsatz der örtlichen Wehr wurde nach dem Mann gesucht.
Hinweise aus der Bevölkerung der Gemeinde Sankt Johann führten am 20. Oktober gegen 11.40 Uhr schließlich zu dem "vermissten Unbekannten": Ein 63-jähriger rumänischer Staatsbürger konnte ermittelt werden. Dieser gab an, dass er am Nachmittag des 19. Oktobers einkaufen und mit den Einkaufstaschen zu Fuß entlang der Frauscherecker Landesstraße zu seiner Wohnadresse unterwegs war. Seinen Angaben zufolge kam ihm ein Auto entgegen, von dessen Scheinwerfern der Mann geblendet wurde, woraufhin er stürzte. Anschließend sei er nachhause gegangen.

Ursprünglicher Bericht

ST. JOHANN. Am 19. Oktober informierte ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Braunau die Polizei: Er habe in der Ortschaft Frauschereck in der Gemeinde St. Johann am Walde neben der Frauscherecker Landesstraße eine Person liegen sehen. Als er kurz darauf zu der Stelle zurückkehrte, war dort nur mehr eine Tasche mit Lebensmitteln auffindbar. Die Person war verschwunden. Gegen 20.50 Uhr startete die Suche nach dem unbekannten Mann, an der sich ein Hubschrauber aus Salzburg, drei Polizeidiensthundestreifen und 50 Mitglieder der Feuerwehr Frauschereck sowie der FF St. Johann beteiligten. Die Suche verlief in der Nacht ohne Erfolg und wurde am 20. Oktober fortgesetzt.

Personenbeschreibung

Bei der verschwundenen Person handelt es sich um einen Mann, der Zeugenangaben zufolge zwischen 50 und 60 Jahre alt ist. Er ist rund 1,65 Meter groß, hat schulterlanges Haar, eine Gehbehinderung, ist mit einer schwarzen Kapuzenjacke (eventuell einer Lederjacke) und einer Jeans bekleidet und machte einen verwahrlosten Eindruck. Der Mann wurde tagsüber von mehreren Personen in St. Johann gesehen.

Zeugen, die den Mann ab 19. Oktober zirka 19.30 Uhr gesehen haben oder die Identität, beziehungsweise den Aufenthaltsort des Mannes kennen, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aspach unter 059133 4203 zu melden.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen